Verdacht der Steuerhinterziehung

Verona Pooth

© Getty

Verdacht der Steuerhinterziehung

Schwere Vorwürfe gegen Verona Pooth und ihren Manager Alain Midzic: Am Dienstag durchsuchten Fahnder das Haus des TV-Stars, ihre Büroräume sowie Wohnung und Büro ihres Managers (oe24.at berichtete). Wie die deutsche Bild Zeitung berichtet sollen Verona und Alain Midzic durch undurchsichtige Geschäfte Steuern hinterzogen haben. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Verträge nachträglich geändert wurden, um das Finanzamt zu täuschen, so die Bild.

"Nichts zu verbergen"
Alain Midzic bleibt gelassen: "Die werden schon ihre Gründe haben. Aber ich habe nichts zu verbergen."

"Überrascht"
Auch Verona Pooth ist überzeugt, dass sich alles aufklären wird. Gegenüber Bild erklärte sie: "Ich bin von der Aktion sehr überrascht worden. Selbstverständlich werde ich in den nächsten Tagen eventuelle Vorwürfe zu 100 Prozent entkräften. Seit 20 Jahren zahle ich brav meine Steuern. Ich habe mir nichts vorzuwerfen und habe mir nie etwas zuschulden kommen lassen."

Anfang des Monats war ihr Ehemann Franjo Pooth unter anderem wegen Bestechung und fahrlässiger Insolvenzverschleppung per Strafbefehl zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt worden, zudem verhängte das Düsseldorfer Amtsgericht eine Geldauflage von 100.000 Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.