Verlieren Brangelina die kleine Zahara wieder?

Unstimmigkeiten

Verlieren Brangelina die kleine Zahara wieder?

Ein Alptraum wird wahr: Wie das US-Magazin In Touch Weekly herausgefunden haben will, ist Zahara, die Adoptivtochter von Angelina Jolie und Brad Pitt, gar keine Waise. Aus den Adoptionspapieren soll hervorgehen, dass die Zweijährige in ihrer Heimat Äthiopien eine Großmutter und einige entfernte Verwandte hat.

Zahara Marley Jolie-Pitts leibliche Großmutter behauptet jetzt, ihre Tochter sei doch noch am Leben. Die angebliche Mutter will ihr Kind nach Afrika holen: "Ich will, dass meine Tochter nach Hause kommt und sieht, wo sie her ist." Verwandte der Frau machen Angie schwere Vorwürfe: "Nachdem sie das Baby mitgenommen hatte, gab es keinen Kontakt mehr. Sie hat uns nichts über sie erzählt." Die Familie soll sogar versucht haben, die kleine Zahara wieder zu bekommen. Doch ohne die nötigen finanziellen Mittel sei da nichts auszurichten.

Wurde Angelina Jolie ausgetrickst?
Als sie Zahara holte, erzählte Ange: "Sie ist eine Aids-Waise." Selbst in den offiziellen Adoptionspapieren steht, dass die Eltern des Kindes verstorben seien. Die Unterlagen wurden sogar von ihrer Großmutter unterschrieben. US-Medien vermuten, die Adoptionsagentur hat Angelina Jolie ausgetrickst. Als sie die Kleine zu sich nahm, war sie schwer krank und überlebte nur dank der Hilfe der Schauspielerin.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.