''Vielleicht suche ich um Ösi-Asyl an''

Thomas Gottschalk

© www.photopress.at

''Vielleicht suche ich um Ösi-Asyl an''

In Österreich fühle ich mich deshalb so wohl, weil man mich anders als in Deutschland wie einen internationalen Star behandelt. Das gefällt mir.“ Thomas Gottschalk, 57, streut im ÖSTERREICH-Interview rot-weiß-rote Blumen. Nach seiner Graz-Show vom 7. Dezember, samt Kylie Minogues sensationellem Erotik-Auftritt, kommt der erfolgreichste Showmaster des deutschsprachigen Raums am Samstag schon wieder nach Österreich. „Hoffentlich bringt das den Deutschen keinen Nachteil und ich bleibe euch dann gleich ganz. Nach zweimal Österreich ist die Gefahr da, dass die Sucht ausbricht und ich um Asyl ansuche.“

Stallone, Polster, Raab
Bei der 173. Ausgabe von Wetten, dass ..? begrüßt Gottschalk in der Salzburgarena Hollywood-Legende Sylvester Stallone, der über sein Rambo-Comeback plaudert, Gérard Depardieu, Mittelgewichts-Boxweltmeister Felix Sturm, Christiane Hörbiger, Ben Becker, Mario Adorf und Stefan Raab auf der Wettbank. Die Außenwette wird im Vorausblick auf die EURO 2008 von den Kickern Lothar Matthäus, Toni Polster und Urs Meier präsentiert. „Ich persönlich habe ja mit Fußball nichts am Sinn, aber in Hinblick auf die EURO ist das natürlich ein gutes Element der Show,“ weiß Gottschalk, was Quoten bringt. Wie schon in Graz, wo Pop- und Drogen-Queen Amy Winehouse nicht erschien, hat Gottschalk auch diesmal wieder eine Absage zu verzeichnen: Alain Delon wird allen Ankündigen zum Trotz nicht zu Wetten, dass ..? kommen.

„Show-Acts sind super“
Das Showprogramm bestreiten die aktuellen Chart-Kings OneRepublic, die mit „Apologize“ seit Wochen weltweit auf Platz eins liegen , Udo Jürgens (Tanz auf dem Vulkan), Seal (Amazing) und das Ballet von Swan Lake. „Die Show-Acts sind super, und Swan Lake ist eine der schönsten Nummern, die wir im Fernsehen zeigen können. Auch auf die Couch freue ich mich: Von Gérard Depardieu wissen wir bereits, dass er witzig ist, und wenn obendrein noch eine Legende wie Sylvester Stallone dabei ist, dann brauchen wir uns über Gesprächsstoff keine Gedanken zu machen“, freut sich Gottschalk auf seine erst zweite Salzburger Sendung nach 2006.

„Fange bei null an“
So aufsehenerregend die Grazer Show mit Renée Zellweger als Biene Maya und Kylie Minogue in Erotik-Posen auch war, für Gottschalk ist das kein Maßstab: „Ich kann mir vom letzten Erfolg nichts abschneiden. Ich fange jede Sendung wieder bei null an. Ich habe schon 1997 gelesen, dass meine Sendung am Ende ist und werde es Montag wieder lesen und mache trotzdem weiter. Ich denke zwar ständig ans Aufhören, aber solange das für mich kein anderer erkennbar besser macht, mache ich es selber.“

Salzburg-Fan
Schon am Donnerstag um 17.40 Uhr landet Gottschalk in Salzburg, aus Los Angeles via Frankfurt mit der OS266. Er wohnt, wie schon 2006, im Goldenen Hirschen und hat am Freitag ab 13.30 Uhr, nach der Pressekonferenz, die erste Durchlauf-Probe. Seine berühmten Gäste werden erst am Samstag in der Mozartstadt erwartet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.