Von diesen Stars will keiner mehr was hören!

Forbes-Liste

© WireImage.com/Getty (2), FilmMagic.com/Getty

Von diesen Stars will keiner mehr was hören!

Kaum ein Tag vergeht ohne ein Gschichtl aus dem Leben von Britney Spears, neue Partyfotos von Paris Hilton und Belanglosigkeiten über Lindsay Lohan und Co.

Overexposed
Manchen Stars und Starlets entkommt man einfach nicht. Das Forbes Magazine startete eine neue Umfrage: Welche Stars tauchen zu oft auf den Klatschseiten auf? Wer ist "overexposed" (überbelichtet)?

Die "Siegerinnen" überraschen kaum: Auf dem ersten Platz landete Paris Hilton, vor Britney Spears (2.) und Lindsay Lohan (3.)

Die Liste: Wer zeigt zu viel? Die Top 10

slideshowsmall

Und wer ist daran schuld, dass ewig die gleichen Gesichter aus den Zeitungen lächeln und über den Bildschirm flattern? Alle! Es fängt mit den Paparazzi, die ein Überangebot an Bildern liefern an und endet bei den Zuschauern, die sich das alles anschauen.

Skandal-Stars
Nicht zu vergessen: Die Stars selbst. „Wenn du wirklich eine private Person sein möchtest und ein privates Leben führen willst, kannst du es machen“, erklärt Star-Chefredakteurin Candace Trunzo gegenüber Forbes. Als Beispiel führt sie US-Schauspieler Johnny Depp an, der ein sehr zurückgezogenes Leben führt – ohne dass seine Karriere darunter leidet.

Doch viele Promis verdanken ihren Status in erster Linie einem medial perfekt inszenierten Leben. Wenn nicht ständig über sie berichtet wird, verschwinden sie ganz schnell in der Versenkung.

Wer interessiert sich denn wirklich für Paris Hiltons Musik oder Lindsay Lohans Filme?

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.