Wenn Sting auf Tour ist, tobt er sich aus

Stipp-Visite

© EPA

Wenn Sting auf Tour ist, tobt er sich aus

Ob sein Hüftschwung auf der Bühne ebenso rege ist wie Backstage – davon kann man sich heute beim ÖSTERREICH-Konzert von The Police in der Wiener Stadthalle überzeugen. Sting "genießt" jede Tour – und die Comeback-Tournee der Altrocker-Formation anscheinend ganz besonders. Denn nach dem Auftakt in Hamburg wurde der Frontmann vor dem Nobel-Bordell Relax geknipst. Die Bilder sorgten im Brit-Boulevard für Aufsehen – und anscheinend auch bei seiner langjährigen Ehefrau Trudy. Wie ÖSTERREICH exklusiv erfuhr, cancelte Sting seine eigentlich für zwei Tage geplante Wien-Visite und das dafür reservierte Hotel Coburg. Grund: Er flog zu seiner tobenden Ehefrau, um die Wogen zu glätten.

Swingendes Paar
Bereits in Interviews machte der Brit-Popper von seiner wilderen Seite keinen Hehl. "In einer Ehe muss man sich Freiräume geben. Wenn ich zuhause bin, benehme ich mich brav und anständig. Aber wenn ich auf Tour bin, gilt das nicht. Da habe ich den Freibrief meiner Frau, tun und machen zu können, was ich will." Stings Managerin versucht den Reeperbahn-Faux-pas zu entschärfen: "Sting und seine Ehefrau Trudie Styler pflegten schon immer eine offene Einstellung gegenüber Strip-Clubs." Stings Frau bewies die freizügige Auslegung des Ehegelübdes bereits 2004 als sie erzählte: "Sting und ich praktizieren Partnertausch und besuchen Swinger- und Sexclubs. Er geht gerne in die Clubs, wo sich alle ausziehen. Ich komme mit und sehe ihm zu. Ich rede mit den Mädels und mache mir nebenbei die Nägel", so die 53-jährige .

Ehekrise?
Scheinbar hat sich die Auffassung der vierfachen Mutter zum Thema "eheliche Treue" in der Zwischenzeit geändert und beorderte ihren Mann umgehend zu einem klärenden Gespräch nach Hause. Sting hätte eigentlich am Montag in den frühen Morgenstunden in Wien landen sollen. Doch anstatt – wie geplant – im Luxushotel Palais Coburg abzusteigen und zwei Tage in Wien zu verbringen, jettete der Popstar per Privatjet direkt vom Konzert in Genf zurück nach London, um den außerehelichen Eklat mit seiner Frau zu besprechen.

Auf Touren
Trotz privater Turbulenzen wird Sting heute mit seinen Kollegen auf der Bühne stehen und die Stadthalle zum Kochen bringen. Die Altrocker wollen es noch einmal wissen und starteten dieses Frühjahr in Kanada ihre große Comeback-Welttournee. Ein wenig Überredungskunst von Ex-Mitglied Sting war erforderlich, um Stewart Copeland und Andy Summers noch einmal von der heimischen Couch zu locken. Aber Sting ließ nicht locker und machte seinen Ex-Kollegen die Reunion so schmackhaft, dass sie nicht ablehnen konnten.

Statt das Wiener Nachtleben zu erkunden, wird Sting aber heute nach dem Konzert per Jet abheben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.