Wer bei Diddys Party nicht gefiel, musste strippen

Strenger Dresscode

© Photo Press Service, www.photopress.at

Wer bei Diddys Party nicht gefiel, musste strippen

slideshowsmall

Die Partys von Hip-Hop-Mogul Sean "Diddy" Combs sind legendär. Er ist ein großzügiger Gastgeber mit hohen Ansprüchen. Von seinen Gästen erwartet er, dass sie sich entsprechend ins Zeug werfen. Nur echte VIPs und die schönsten Frauen werden eingeladen. Und wer nicht chic genug ist, kommt trotz Einladung nicht hinein.

Frau von Billy Joel heimgeschickt
Diese Erfahrung musste auch Katie Lee, die Frau von Sänger Billy Joel machen. Weil sie zu seiner "All White"-Party in einem cremefarbenen Kleid erschien, musste sie draußen bleiben. Umziehen wollte sie sich nicht, also ging es eben wieder ab nach Hause.

Securitys ließen Gast strippen
Eine anderer Gast, der versuchte, sich in einer Hose in creme reinzuschummeln, wählte eine andere Option: Er folgte der Aufforderung von Diddys Fashionpolizei und zog das Teil aus.

Nackt musste der mutige Besucher schließlich doch nicht feiern. Für Notfälle gab es noch Reserve-Kleidung, mit einer der vorrätigen Hosen ausgestattet, konnte der Gast sich ins Getümmel stürzen.

Legendäre Party
Unter den handverlesen Gästen waren Mariah Carey, Busta Rhymes, Donna Karan, Lil' Kim, Brooke Shields, Tommy Lee und Ashley Olsen. Ihnen wurde - nach Einschätzung von Gastgeber Diddy - eine der besten Partys aller Zeiten geboten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.