Brangelina-Babys

Brangelina-Babys

Brangelina-Babys

"Wir hatten einen Schock, als wir es erfuhren!"

Drei Wochen nach der Geburt ihrer Zwillinge Knox Leon und Vivienne Marcheline sprechen Angelina Jolie und Brad Pitt erstmals über ihre süßen Babys.

Schock
Für das Paar war die Nachricht, dass gleich zwei Babys unterwegs sind, eine große Überraschung. "Wir hatten einen Schock und konnten nicht aufhören zu lachen", erinnert Angie sich an das Gespräch mit ihrem Arzt. Sie "brachen in Hysterie aus". Brad fügt hinzu: "Das sahen wir nicht kommen."

Natürliche Empfängnis
Gerüchte über eine künstliche Befruchtung, Zwillingsgeburten sind da besonders häufig, dementiert die 33-Jährige: "Wir hatten zum Glück nie Fruchtbarkeitsprobleme. Wenn sie durch In-vitro-Fertilisation empfangen wären, wären wir froh, darüber zu sprechen."

Vor der Geburt der Kleinen waren Brangelina nervös. "Ich wusste, sie würden, wie alle Zwillinge, zu früh zur Welt kommen. Daher war ich beruhigt, als sich sah, dass sie groß sind und mit gesunden Lungen schrien", erzählt die glückliche Mami.

Zeitmanagement
Mit ihren zwei Säuglingen steht Angelina vor neuen Herausforderungen. "Wir versuchen sie dazu zu bringen, gleichzeitig zu essen – zugunsten des Zeitmanagements. Aber es wird ein bisschen voll an der Bar", schmunzelt Brad über die Versuche seiner Lebensgefährtin, beiden gemeinsam die Brust zu geben.

Kinderschar
Neben den Neugeborenen kümmert das Hollywood-Traumpaar sich noch um die vier größeren Kinder (Maddox, 6, Pax, Zahara, 3, and Shiloh, 2 und die süßen Neuankömmlinge). "Es ist Chaos, aber wir managen das und haben eine wunderbare Zeit. Wir schaffen es, Zeit für jedes Kind zu finden", erklärt Angelina. Bei ihrer Kinderschar beanspruche das den Großteil des Tages.

Die 33-jährige Jolie hatte am 12. Juli in einem Krankenhaus im französischen Nizza die Zwillinge Knox Leon und Vivienne Marcheline per Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Der Bub kam als erster, wenige Minuten später seine kleine Schwester.

Spenden
Für die ersten Babyfotos People und Hello! 15 Millionen Dollar hin. Der Erlös soll gespendet werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.