Woods' Schwiegermutter musste ins Spital

Erneute Aufregung

© AP

Woods' Schwiegermutter musste ins Spital

Die Schlagzeilen um Golf-Superstar Tiger Woods reißen nicht ab. Die Schwiegermutter von US-Golf-Superstar Tiger Woods ist in der Nacht auf Dienstag mit einem Rettungswagen der Feuerwehr in das Krankenhaus von Ocoee gebracht, aber noch am selben Tag entlassen worden. Sie habe über Bauchschmerzen geklagt, erklärte Kliniksprecher Dan Yates. Es ist dasselbe Krankenhaus, in das auch Woods am 27. November nach seinem rätselhaften Autounfall in der Nähe seines Hauses gebracht wurde. Dabei hatte der 33-Jährige mit seinem Geländewagen einen Feuerhydranten und einen Baum gerammt und sich dabei leicht verletzt.

Woods mit Medikamentenproblem
Mehrere Blätter veröffentlichten am Montag (Ortszeit) weitere Berichte mutmaßlicher Mätressen - danach hätte der US-Profi mindestens zehn Geliebte gehabt. Derweil enthüllte Tmz.com, dass Woods Ende November als "OD"-Patient, das heißt, als Patient mit einer Medikamenten-Überdosis ins Krankenhaus gekommen war. Er habe Atemprobleme gehabt und vorübergehend einen Schlauch zur künstlichen Beatmung eingesetzt bekommen, erfuhr das Internetportal vom Personal in der Klinik.

Zugleich wurden neue Details des rätselhaften Autounfalls bekannt, den Woods Ende November in Florida gehabt hatte.

Lag am Boden
Laut dem Bericht des Polizisten, der als erster Beamter am Unfallort eintraf, lag der Golfer auf der Straße, er war mit einer Decke zugedeckt und sein Kopf lag auf einem Polster. Woods habe normal geatmet, aber geblutet und einen Schnitt in der Lippe gehabt. Auf dem Boden hätten zwei Golfschläger gelegen, die hinteren Scheiben seines Wagens waren dem Bericht zufolge eingeschlagen.

Auch Alkohol soll beim Unfall im Spiel gewesen sein. Den entsprechenden Verdacht äußerte ein Polizist der für den Crash zuständigen Florida Highway Patrol nach Einsicht der Akte. Der Beamte Joshua A. Evans berichtete: "Ein Augenzeuge erklärte, der Fahrer habe zuvor am Tag Alkohol getrunken. Dieser Augenzeuge hat Woods nach dem Unfall auch aus dem Wagen befreit."

Entschuldigung
Nach dem Unfall hatte die Boulevardpresse gemutmaßt, dass sich Woods und seine Frau wegen einer Affäre des Golfers gestritten hätten und der Sportler deswegen die Kontrolle über sein Auto verloren habe. Auf seiner Homepage entschuldigte sich Woods wenig später für sein Verhalten. Er habe seine Werte und seinen Verhaltenskodex verraten, versicherte der 33-Jährige, ohne auf Details einzugehen.

Woods ist mit dem früheren schwedischen Model Elin Nordegren verheiratet. Die beiden haben zwei Kinder, die 2007 geborene Sam Alexis und den zehn Monate alten Charlie Axel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.