Zerstört diese Frau Demis Ehe?

Hetzjagd begonnen

© Getty Images

Zerstört diese Frau Demis Ehe?

Zuerst beim Fremdknutschen gesehen, jetzt packt eine Geliebte aus: Amerikas Klatschmagazine machen Jagd auf die Ehe von Demi Moore und Ashton Kutcher. Er klagt.

Aus der Traum? Sie sind eines der wahren Traumpaare Hollywoods: Die Kinostars Demi Moore (47, Ghost) und Ashton Kutcher (32, Just Married) wurden bisher bewundert, wie sie ihre Romanze trotz des Altersunterschieds von 15 Jahren so feurig halten. Nun jedoch droht die Ehe im fünften Jahr in einem Inferno an Enthüllungen über Kutchers mögliche Affären zu implodieren. Oder: Ist alles nur eine perfide Kampagne gemeiner US-Tabloids?

Medien-Krieg mit Asthon Kutcher: Wer lügt hier?
Das Drama begann im Vormonat mit der ersten Story im Magazin Star über Ashtons mögliche Ausfahrten aus dem Ehehafen: Demnach hätte ihn ein Zeuge im Edellokal Madeo in Los Angeles gesichtet, wie er eine heiße Blondine in einer dunklen Ecke an die Wand stellte. „Dann haben sie es getan“, so der Zeuge. Die Episode ließ sich noch relativ leicht glattbügeln: Kutcher tobte via Twitter über den „Rufmord“, drohte mit Verleumdungsklagen. Auffällig schien nur, dass Demi eine Serie scharfer Bikini-Fotos im Internet publizierte, wo sie neckisch vor dem Badezimmer-Spiegel posierte. Kämpft sie um ihren jungen Ehemann?

Ex-Geliebte packt aus – und kassierte 100.000 Dollar
Weit verheerender jedoch die jetzigen Enthüllungen, wieder im Star: Diesmal gibt es eine Kronzeugin, die sich fotografieren ließ und ihr Liebestreffen detailreich schildert. Was die 21-Jährige Brünette Brittney Jones erzählte, muss Demi in ohnmächtige Rage versetzten: Vor dem Liebesakt auf der Couch hätte Kutcher der jungen, bereits halb entblößten Frau sogar erzählt, wie sehr er Demi „liebe“. Seine Triebe hielt das kaum im Zaum. Der Akt wäre was „ganz besonderes“ gewesen: „Er ist sehr rücksichtsvoll, richtig süß, ich fühlte mich so sicher in seinen Armen.“

Branchenüblich zahlen Tabloids für solche explosiven Interviews über 100.000 Dollar. Da Kutchers Vergangenheit nun immer brutaler ausgeleuchtet wird, könnten sich weitere Geliebte melden. Führte er ein Doppelleben wie Sex-Golfer Tiger Woods? Kutcher dementierte zornig: „Dass mich das Magazin als Seitenspringer bezeichnet, ist ehrenrührig, ich hoffe, meine Anwälte sehen das auch so.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.