Sonderthema:
Jan Ullrich: Die Details zur Skandalnacht

Ex-Radstar jetzt auf Entzug

Jan Ullrich: Die Details zur Skandalnacht

Zwei Prostituierte, je 600 Euro für ihre Dienste und danach eine Anzeige wegen schwerer Körperverletzung, Nötigung und Bedrohung. Nächtliche Exzesse vom gefallenen Rad-Profi Jan Ullrich (44) im Frankfurter Luxus-Hotel Villa Kennedy.

600 Euro für Sex. Nachdem Ullrich aus der Hotelbar verwiesen wurde, ließ er sich nach Bild am Sonntag-Informationen gleich zwei Escortdamen kommen. Die Erste ging danach unauffällig. Die Zweite, eine 31-jährige alleinerziehende Mutter, wurde über die Erotik-Plattform diamond-escort.de gebucht. Um 5.15 Uhr war sie im Hotel. Kassierte 600 Euro für drei Stunden.

Protokoll

Ullrich habe ungewöhnliche sexuelle Praktiken verlangt. Am Tisch standen leere Whiskey-Flaschen, daneben Pillen und weißes Pulver (Kokain?). Er wurde aggressiv, forderte das Geld zurück und habe sie, als sie das Handy nicht aus der Hand legen wollte, angegriffen. Laut Staatsanwaltschaft so lange gewürgt, bis ihr schwarz vor Augen wurde. Die Gerichtsmedizin attestierte Hämatome und schwere Prellungen.

Ullrich musste deshalb für eine Nacht in die Psychiatrie und hat Samstag in eine Entzugsklinik eingecheckt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum