Olivia Jones ließ sich verkleinern

Minus 6 Zentimeter

Olivia Jones ließ sich verkleinern

Dieser Eingriff muss extrem schmerzhaft gewesen sein: Olivia Jones ließ sich sechs Zentimeter Körpergröße wegoperieren! Wie bild.de berichtet, dauerte die Operation vier  Stunden. Dabei wurden aus ihren Oberschenkeln Knochenteile entfernt und anschließend Mark-Nägel implantiert, um die Beine zu stabilisieren. 

Teilnotwendiger Eingriff

Die Dragqueen hat sich das gut überlegt - und legte sich nicht nur unters Messer, um kürzer zu werden: "Das war keine Spontanaktion, ich habe mich zwei Jahre schlaugemacht, mit Experten gesprochen. Durch meine unterschiedlich langen Beine hatte ich eine schiefe Hüfte und seit Jahren Rückenschmerzen, gegen die ich starke Mittel nehmen musste."

"Wie eine Giraffe"

Weil Jones sich so oder so operieren ließ, entschied sie, bei der Gelegenheit gleich ihre Körpergröße zu reduzieren. "Ich fand mich schon lange ein paar Zentimeter zu groß, ich hatte eine falsche Körperhaltung wie eine Giraffe", so die ehemals 2,01 Meter große Olivia.

Die OP ist bereits vier Wochen her. Derzeit muss Olivia Jones sich im Rollstuhl fortbewegen, übt aber schon das Gehen mit Krücken: "In ein paar Wochen bin ich wieder richtig auf den Beinen."

Die entnommenen Knochenstücke sollen übrigens einen Platz hinter dem Tresen in ihrer Bar bekommen...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum