Sonderthema:
Dschungel: Diese Neuerung ändert alles

Kult-Format

Dschungel: Diese Neuerung ändert alles

Bald ist es so weit und die Kandidaten der neuen Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" werden im Camp eintreffen. Am Freitag, 12.1., beginnt der Spaß, die TV-Zuseher dürfen sich über einen hohen Ekelfaktor und viele Lästereien freuen. Was das Lästern angeht, da haben sich die Sendungsverantwortlichen im Übrigen ein paar ganz besondere Neuerungen einfallen lassen. Sie soll die Kandidaten zu noch mehr Sticheleien anregen ...

Zweites Telefon

Ein weiteres Dschungeltelefon wurde installiert, um noch öfter bei Jammerei und Seelenstrip der Kandidaten dabei sein zu können. Schmankerl: Wenn zwei sich fetzen, dann müssen sie ab jetzt umgehend telefonieren gehen. Damit vom Ärger ja auch nichts verpufft!

Zick-Ecken

Einige extra geschaffene Rückzugsecken mit Sitzgelegenheiten sollen Privat-Lästereien sicherstellen. Damit jeder der Kandidaten auch gut für seine seelische Gesundheit sorgen kann! 

Weniger Interviews

Um den Kontakt zur Außenwelt noch geringer zu halten, sind laut Bild die Zwischengespräche der Moderatoren mit den Kandidaten abgeschafft worden. Keine Plauderei mehr vor anstrengenden Schatzsuchen oder nach den Ekel-Prüfungen ...

VOTING

Wer soll der Dschungelkönig 2018 werden? Stimmen Sie ab!

Kopie von Voting Salzburg © oe24

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.