Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden

Prüfungen

© RTL

 

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

© RTL

 

© RTL

Queen Ingrid und die Känguruh-Hoden

Die lange Tradition des Dschungel-Camps sieht am letzten Tag des Camps noch einem einen Prüfungseinsatz für alle drei verbliebenen Camp-Bewohner vor. Auch Ingrid, Lorielle und Nico blieben nicht davor verschont. "Siegeswille", "Durchhaltevermögen" und "Abenteuerlust" warteten auf den letzten Rest der ursprünglich zehn Kandidaten.

"Durchhaltevermögen"
Sie durften selbst bestimmen, wer bei welcher Prüfung antritt. Nico, ganz Gentleman, ließ die Damen entscheiden. Lorielle entschied sich für die Prüfung "Durchhaltevermögen" und machte gleich den Anfang. Um den Dreien für ihren letzten Abend im Camp eine besondere Vorspeise zu sichern, musste Lorielle ihren Kopf in einen Plexiglas-Behälter stecken. In diesen Behälter wurden dann Wasser, Aale und Spinnen gefüllt. Pro ausgehaltener 30 Sekunden gab es einen Stern. Lorille hielt unerwarteterweise 180 Sekunden durch und ergatterte damit nicht nur drei Vorspeisen, sondern auch Getränke und eine besondere Überraschung für sie selbst. Danach war sie allerdings ziemlich wackelig auf den Beinen.

"Siegeswillen" gegen Känguruh-Hoden
Dschungel-Oma Ingrid entschied sich für den "Siegeswillen" und musste zum sogenannten Dschungel-Drive-Inn antreten. Als hartgesottene Vegetarierin kämpfte sie um die Hauptspeise für das Team. Sie musste Heuschrecken, einen Wurm, 3 Skorpione am Spieß, Krokodilaugen und zur Krönung Känguruh-Hoden verspeisen. Einzig die Känguruh-Hoden schienen ihr nicht wirklich zu schmecken. Ein minutenlanges Würgen war die Folge, aber auch sie konnte fünf Sterne ergattern.

Abenteuerlust
Schließlich musste auch noch "Young Indy" Nico Schwanz zu seiner letzten Prüfung antreten. Bei der Abenteuerlust wurde er von über einer Million Insekten begleitet. In einem großen Behälter mit eben jenen Insekten musste er mit dem Mund Sterne aus fünf Kuchen herausbeissen und diese dann an die Wand hängen. Mutig fraß er sich durch die Insekten. Einzig das Aufhängen der Sterne wollte nicht recht gelingen. Aber die Moderatoren Dirk und Sonja ließen Gnade vor Recht ergehen und gestanden auch dem ostdeutschen Friseur alle fünf Sterne zu.

Festessen
Was folgte war ein wahres Festessen für Ingrid, Lorielle und Nico. Salat mit Aperitifs zur Vorspeise, Burger und Döner als Hauptspeise, dazu Wein und noch eine feine Nachspeise gab es am letzten Abend im Camp. Der ausgelassenen Stimmung merkte man nicht an, dass es am nächsten Tag nur einen Dschungelkönig oder eine Dschungelqueen geben konnte.

Alle Fotos (c) RTL

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.