Hier wird Hansi Hinterseer platt gemacht

29.3.

© EPA

Hier wird Hansi Hinterseer platt gemacht

Es war ein Bomben-Erfolg. Zumindest für Gossip-Frontfrau Beth Ditto. Das Po(p)-Schwergewicht spielte sich bei Wetten, dass ..? in der Salzburg Arena in die Herzen der Österreicher und auf Hansi Hinterseers Schoß. Für den Volksmusik-Star gab es auf der Couch von Thomas Gottschalk kein Entrinnen, als sich Ditto nach ihrem Auftritt auf ihn stürzte. Vor den Augen seiner Frau Romana und seiner Töchter Laura und Jessica – sie saßen in der ersten Reihe und konnten sich vor Lachen kaum noch halten – plumpsten die beiden auf das Sofa. Hinterseer hielt sie mit beiden Armen fest. Vergnügt scherzte die Pfundsfrau: „Er wollte es auch.“

Da konnte selbst Gottschalks Wettfee Michelle Hunziker, die mit Sisi-Robe und solider Gesangseinlage (Phantom der Oper) begleitet von Andrew Lloyd Webber überraschte, nur schwer mithalten.

Während Operndiva Anna Netrebko den Fuß eher auf der Spaßbremse hielt und sich noch vor Ende der Show verabschiedete, konnte Ditto gar nicht genug bekommen. Sie blieb, obwohl sie ihren Flieger erwischen sollte.

Für Sex-Appeal sorgte Pop-Sirene Shakira, Dauergrinser und TV-Total-Star Stefan Raab lieferte sich Verbal-Duelle mit Gottschalk. („Raab hat 18 Zähne mehr als jeder normale Mensch.“) Scheint, als ob Gottschalk in Österreich erst so richtig in Schwung kommt. Sahen bei seiner letzten Show am 27. Februar in Erfurt 632.000 Seher zu, schalteten diesmal 720.000 Zuschauer ein.

Monte Carlo im zeichen der Rose

So fröhlich sieht man die monegassische Fürstenfamilie selten. Doch beim traditionellen Rosenball wird gefeiert bis in die Morgenstunden. Heuer stand die Charity-Gala ganz im Zeichen des Orients.

Und so schön wie aus einem Märchen aus 1001 Nacht war auch Charlotte Casiraghi, Tochter von Caroline von Monaco. Diese sah man nach langer Zeit wieder lachen – ob es daran lag, dass (Noch?)-Ehemann Ernst August von Hannover dem Event fernblieb?

Ausgelassen turtelte auch Bruder Prinz Albert von Monaco. Mit Langzeitliebe Charlène Wittstock tauschte er heiße Küsse aus. 700 Gäste feierten mit der Fürstenfamilie und eröffneten so die Tourismussaison an der Côte d’Azur.

Salzburg und ein Hauch von Hollywood

Pünktlich zu Beginn der Osterfestspiele in Salzburg trudelt die High Society in der Mozartstadt ein. Mit Wagners Götterdämmerung wurde das Kultur-Spektakel eingeläutet. Das lockte auch so manche Hollywood-Prominenz an. So wurde neben Stammgast (und Dauerbegleitung von Galerist Thaddaeus Ropac), Bianca Jagger auch US-Serienstar der 80er Stefanie Powers (Hart aber herzlich) gesichtet.

Auch im Opernfieber: Schauspieler Helmut Berger – er kam mit Gräfin Sophie von Walderdorff, Wolfgang Porsche und Freundin Claudia Hübner, Milliardärin Maria-Elisabeth Schäffler sowie Regine und Erich Sixt.

Zicken-Alarm in Ischgl

Ihrem Ruf als Diva wurde LaToya Jackson (53) gerecht. Das bekam Event-Guru Günther Aloys zu spüren, der die Schwester des verstorbenen King of Pop ins Hotel Madlein einlud. Im Pacha stand um Mitternacht ein Auftritt der Sängerin an. Davor ließ sie Aloys allerdings zittern. Sie verschanzte sich im Zimmer, sagte Ski-Ausflüge ab und wollte ihren Gastgeber vorerst nicht einmal treffen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.