Andi & Alex als Gewinner der Romy-Gala Andi & Alex als Gewinner der Romy-Gala

Absagen wegen Wolke

© TZ Österreich FALLY

 

Andi & Alex als Gewinner der Romy-Gala

Strahlende Gesichter bei der Romy, trotz Vulkan-Wolke als „Spielverderber“. Schaulauf für TV-Köche Andi & Alex sowie „Das weiße Band“.

Gala-Nacht
Die einen wollten nicht, die anderen konnten erst gar nicht zur 21. Romy in die Wiener Hofburg kommen. Während Multi-Talent Josef Hader (Der Aufschneider) und ORF-Star Alfons Haider kein Interesse für die Gala zeigten („Mit Grüßen an alle Preisträger“), steckten Film-Star Ornella Muti (Italien) und Moderatorin Mirjam Weichselbraun fest.

Die schönsten Fotos vom Red Carpet

Fotos der Gewinner und VIP-Gäste

"Ich hätte aus Berlin mit dem Flugzeug kommen sollen. Wegen der Vulkan-Wolke war aber kein Start möglich!“, so Letztere. Sie waren nicht die Einzigen, die fehlten. Weitere Absagen gab es von: Kai Pflaume, Hape Kerkeling, Diana Amft, Armin Assinger, Campino, Klaus Maria Brandauer und mit Christoph Waltz hatte ohnehin niemand gerechnet ...

So geriet der Abend zum Schaulauf für die beiden TV-Köche Andreas Wojta und Alexander Fankhauser (Frisch gekocht). Nominiert in der Kategorie als beliebteste Show-Entertainer freuten sie sich über den Sieg. „Wir vergönnten jedem den Sieg, aber natürlich wollten wir gewinnen!“, so Wojta.

Gleich drei Mal durfte Michael Haneke jubeln. Sein Film Das weiße Band holte sich den Sieg in den Kategorien beste Regie, beste Kamera und bester Kinofilm.

Ebenso mit einer Romy nach Hause gehen durften Robert Palfrader und Rudi Roubinek, ORF-Moderator Dominic Heinzl, Schnell ermittelt-Star Ursula Strauss, Bibiana Zeller.

Weiters dabei: Barbara Karlich, Sunnyi Melles, Nina Blum, Robert Dornhelm, Dagmar Koller, Xaver Schwarzenberger.

Feiern, wie einst Marie Antoinette

Très chic! Mit diesem Maskenball war Belvedere-Direktorin Agnes Husslein ein Festakt gelungen. Hinzu kam, dass die Fête Royale nicht nur auf eine fundierte Historie (Marie Antoinette feierte vor 240 Jahren so im Belvedere) zurückblickt, sondern auch einem guten Zweck zugute kam. Der Erlös fließt in Sanierungsmaßnahmen des Schlosses.

Als „très chic“, befanden die Gäste den elitären Anlass und so warf man sich in „Schale“. Entsprechend adjustiert wurden gesichtet: Gery Keszler, Friedrich Stickler, Manfred Bockelmann.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.