GNTM: Alisar gar nicht mehr schüchtern GNTM: Alisar gar nicht mehr schüchtern

Super Foto + Job

© Facebook, Getty

© FilmMagic.com/Getty, Facebook

GNTM: Alisar gar nicht mehr schüchtern

In der neuen Folge von Germany's Next Topmodel ist natürlich eine wichtige Entscheidung gefallen: Wioleta Psiuk, 19-jährige Schülerin aus Münster ist ausgeschieden. "Wir sind mit ihr an einem Punkt angekommen, wo es nicht mehr weitergeht. Wir sind am Ende", verabschiedete die Model-Mama Wioleta.

Alisar top
Viel besser lief es diese Woche für Austro-Kandidatin Alisar. Sie durfte sich nicht nur über ein tolles Foto freuen, sie konnte auch noch einen Job an Land ziehen. Die fesche Mattighoferin nimmt an einem Shooting der indischen Designerin Anna Singh teil.

Auch Laura, Leyla, Louisa und Viktoria konnten punkten: Sie ergatterten ebenfalls einen der begehrten Aufträge. Die Mädchen überzeugten Ex-Model und Designerin Kimora Lee Simmons von ihren Qualitäten beim Laufen, aber auch durch ihren Willen, etwas erreichen zu wollen.

Heidi hinter der Kamera
Beim Shooting mussten die Mädchen sich dieses Mal einer ganz besonders kritischen Fotografin stellen: Heidi Klum persönlich versuchte sich hinter der Kamera, um "wunderschöne Schwarz-Weiß-Beauty-Bilder" zu machen. Sie warnte ihre Kandidatinnen gleich: "Wenn deine Augen keine Geschichte erzählen und wenn du von dir nichts preisgeben kannst, dann wird es ein langweiliges, flaches Foto."

Selbstbewusste Alisar
Alisar Ailabouni meisterte die Aufgabe mit Bravour. Endlich legt die 21-Jährige ihre Schüchternheit ab und zeigte das Selbstbewusstsein, das für den harten Modelalltag so wichtig ist: "Ich merke es so sehr, dass ich mich entwickelt habe. Ich kriege so viel Selbstvertrauen und hoffe, dass dadurch ein tolles Foto entsteht."

Doch das Shooting lief nicht für alle Mädels so gut: Louisa, die sich oft zu sexy gibt, musste Kritik einstecken. Sie solle laut lachen, forderte Heidi Klum. Für die 22-jährige Blondine eine schwierige Aufgabe: "Ich komm mir so blöd vor, aber ich muss versuchen, damit klar zu kommen."

Gequälte Neele
"Ich finde meinen Hintern schöner als mein Dekolleté", erklärte Neele und hielt ihren Po in die Kamera. Den wollte Heidi natürlich nicht sehen. Neele tat ihr Bestes – und lächelte unglücklich in die Linse.

Germany's Next Topmodel bleibt eine harte Schule: Die weniger erfolgreichen Model-Azubinen waren sichtlich frustriert – in ihre Unmutsäußerungen mischte sich etwas Neid, zum Beispiel auf Laura. Die stellte daraufhin wieder einmal klar, dass sie nicht bei Germany's Next Topmodel teilnehme, um Freunde zu gewinnen...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.