Schwarzenegger bereut Affäre

Er spricht über Joseph

Schwarzenegger bereut Affäre

Es war der größte Skandal seines Lebens und bedeutete das Ende seiner Ehe: 2011 musste Arnold Schwarzenegger zugeben, dass er einen unehelichen Sohn hat. Joseph (19) ist nur ein paar Wochen jünger als sein Halbbruder Christopher, der aus seiner Ehe mit Maria Shriver stammt. Erst als der Bub sieben oder acht Jahre alt war, erkannte der Schauspieler, dass der Sohn seiner Haushälterin Mildred auch sein Kind ist. Da war die Ähnlichkeit einfach nicht mehr zu übersehen.

Zeit zurückdrehen

Im Interview mit dem Men's Journal gibt Arnie zu, dass er seine Affäre von damals bereut. "Du kannst nicht zurückgehen - wenn ich das könnte, in der Realität ein Terminator sein, würde ich natürlich zurückgehen und sagen, 'Arnold.. nein'", so der 69-Jährige, "Weißt du, es ist immer leicht hinterher schlau zu sein. So funktioniert es nicht." 

Gutes Verhältnis

Auch wenn er seine Seitensprung bereut, Sohn Joseph möchte er nicht missen: "Man denkt so oft darüber nach. Ich kann mich nicht selbst so viel geißeln, wie ich möchte - das wird die Situation nicht ändern. Die Frage ist also, wie mache ich weiter? Wie hast du eine tolle Beziehung zu deinen Kindern?" Der gebürtige Österreicher konzentriert sich jetzt darauf, ein gutes Verhältnis zu Joseph Baena zu haben. 

Arnold Schwarzenegger & Joseph Baena © instagram.com/schwarzenegger
Arnie feiert mit Sohn Joseph dessen 19. Geburtstag. Foto: (c) instagram.com/schwarzenegger

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.