Sonderthema:
Beyoncé: Ohne Höschen bei VMAs

MTV Video Music Awards

Beyoncé: Ohne Höschen bei VMAs

Bei den MTV Video Music Awards versuchte Beyoncé wohl alles, um die Krisengerüchte mit Ehemann Jay Z endlich zum Stoppen zu bringen. Angefangen mit einem Red Carpet Auftritt, wie er sexier nicht sein könnte. In einer ziemlich durchsichtigen, schwarzen Robe betrat die Sängerin als eine der letzten den roten Teppich und zog wirklich alle Blicke auf sich. Denn bei dem enthüllenden Kleid musste Beyoncé auf ihre Unterwäsche leider verzichten.

Video zum Thema So versext waren die MTV VMA’s

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Süßes Krisendementi
Nur das Nötigste wurde von dem Stoff des Kleides wirklich verdeckt, unter dem Rest konnte man nicht nur Beyoncés karamellfarbene Haut erkennen, sondern auch, dass sie keine Unterwäsche trug. Wirklich ziemlich heiß! Ihr Gatte Jay Z ist bei dem Anblick bestimmt dahingeschmolzen. Dass das Powerpaar der Musikbranche keineswegs in einer schweren Ehekrise steckt und kurz vor der Scheidung steht, machte die 32-Jährige mehr als deutlich, als ihr Jay Z und die gemeinsame Tochter Blue Ivy den "Michael Jackson Video Vanguard Award" überreichten.

Diashow Video Music Awards: Die Stars

Die Stars bei den MTV Video Music Awards

Beyoncé

Beyoncé

Beyoncé

Jennifer Lopez

Jennifer Lopez

Jennifer Lopez

Miley Cyrus

Miley Cyrus & Snoop Dogg

Miley Cyrus

Gwen Stefani

Gwen Stefani

Katy Perry

Katy Perry & Riff Raff

Taylor Swift

Taylor Swift

Die Kardashian-Schwestern

Kim Kardashian

Kendall Jenner

Kylie Jenner

Rita Ora

Rita Ora

Rita Ora

Iggy Azalea

Iggy Azalea

Kesha

Chloe Moretz

Demi Lovato

Kelly Rowland

Kelly Rowland

Chanel Iman

Adam Levine & Behati Prinsloo

Chris Brown

Chros Brown & Rita Ora

Ed Sheeran

Snoop Dogg

Miley Cyrus & Lucy Hale

JLo-Ex Casper Smart

Beyoncé, Jay Z & Blue Ivy

Beyoncé, Jay Z & Blue Ivy

Beyoncé, Jay Z & Blue Ivy

Beyoncé, Jay Z & Blue Ivy

Nicki Minaj auf der Bühne

Nicki Minaj auf der Bühne

Nicki Minaj auf der Bühne

Nicki Minaj auf der Bühne

Katy Perry

Die Kardashians

Taylor Swift auf der Bühne

Taylor Swift auf der Bühne

Katy Perry macht Faxen

Miley Cyrus

Sam Smith auf der Bühne

Arana Grande auf der Bühne

Usher performt

Jennifer Lopez & Kim Kardashian

Jennifer Lopez & Chris Brown

Demi Lovato & Usher

Sexy Beyoncé auf der Bühne

Sexy Beyoncé auf der Bühne

Sexy Beyoncé auf der Bühne

Sexy Beyoncé auf der Bühne

Miley Cyrus & ihr guter Freund Jesse

Iggy Azalea & Rita Ora

Rita Ora

Gwen Stefani

Taylor Swift

Taylor Swift

Miley Cyrus & Jesse

Miley Cyrus & Jesse

5 Seconds of Summer

5 Seconds of Summer

5 Seconds of Summer

Usher

Jennifer Lopez

Iggy Azalea

Jay Z & Blue Ivy

Rita Ora & Jennifer Lopez

Taylor Swift

Taylor Swift & Jessie J

Chloe Moretz

Chris Brown

Jessie J & Jennifer Lopez

Sängerin Lorde

Jimmy Fallon

Miley Cyrus & Ariana Drande

Jennifer Lopez & Taylor Swift

Jennifer Lopez

Katy Perry & Nicki Minaj

Katy Perry & Nicki Minaj

Jason Derulo

Lorde

Nicki Minaj & Usher

Gwen Stefani & Jennifer Lopez

Demi Lovato & Taylor Swift

Gwen Stefani & Jenniger Lopez

Gwen Stefani & Jennifer Lopez

1 / 97

Die Sängerin wurde von ihren Emotionen überwältigt, drückte ihrem Ehemann einen liebevollen Kuss auf die Lippen und brach in Tränen aus. "Ich kann nichts Anderes sagen, als dass ich so dankbar bin. Ich danke Gott für diesen Moment, Blue, ich liebe dich, mein Liebster, ich liebe dich, meine Fans, ich liebe euch, MTV, ich liebe dich", bedankte sich Beyoncé. Ob die Krisengerüchte nun endlich verstummt sind?

Heiße Gwen
Auch Gwen Stefani legte einen grandiosen Auftritt auf dem Red Carpet hin und feierte nach neun Jahren ihr Comeback bei den MTV Video Music Awards. Erst im Februar brachte die Blondine ihren dritten Sohn Apollo zur Welt und zeigte nun auch bei den VMAs ihren super After-Baby-Body.

Diashow Küsse & Fleisch: Skandalserie bei den MTV VMAs

Die größten Skandale der MTV Video Music Awards

Fad wird's dort bestimmt nie: Bei den MTV Video Music Awards, kurz VMAs, kommt es regelmäßig zum Eklat: Mal ist es zu viel Haut, dann heiße Küsse oder ein Kleid aus Fleisch. Wir haben die Highlights der letzten Jahre gesammelt.

Die größten Skandale der MTV Video Music Awards

2013: Süße 20 Jahre jung und so lasziv - Miley Cyrus wählte für ihre Performance mit Robin Thicke Dessous und rieb sich zu "Blurred Lines" an dem Sänger. Dieser Auftritt war nicht nur heiß, sondern vor allem heiß diskutiert: Ist sie zu weit gegangen?

Die größten Skandale der MTV Video Music Awards

2003: Der Kuss zwischen der "Queen of Pop" und der "Princess of Pop" ist legendär: Madonna schmuste Britney Spears ab. Und Christina Aguilera auch. Aber das ging irgendwie unter...

Die größten Skandale der MTV Video Music Awards

2010: Lady Gaga in einem Kleid aus echtem Fleisch. Tierschützer waren empört, die ganze Welt angeekelt.

Die größten Skandale der MTV Video Music Awards

2009: Nicht gerade in Gentleman-Manier stürmte Kanye West die Bühne, als Taylor Swift den "MTV Video Music Award" für das "Beste Video einer Sängerin" erhielt und unterbrach ihre Dankesrede: "Yo, Taylor, ich freue mich echt für dich und ich werde dich zu Ende sprechen lassen, aber Beyoncé hat eines der besten Videos aller Zeiten gemacht. Eines der besten Videos aller Zeiten!" Peinlich hoch zehn!

Die größten Skandale der MTV Video Music Awards

2010: Rache ist süß und wird am besten kalt serviert. Das dachte sich auch Taylor Swift und sang, genau ein Jahr nachdem er sie auf der MTV-Bühne beleidigt hatte, ein Lied über Kanye West. "32 und immer noch am erwachsen werden" und "Jeder von uns hat Mist gebaut" oder "Heute ist nie zu spät, jemand ganz Neues zu sein" heißt es in "Innocent". Ob er die Botschaft verstanden hat?

Die größten Skandale der MTV Video Music Awards

2011: Okay, dass Beyoncé bei den VMAs ihr Baby-Geheimnis lüftete, war eher eine Überraschung als ein Aufreger. Aber was danach kam, sorgte dann doch für Gesprächsstoff: Ihr wurde unterstellt, mit einer Attrappe aufgetreten zu sein. Es hieß, ihr Kind trage in Wahrheit eine Leihmutter aus. Das waren natürlich böse Unterstellungen.

Die größten Skandale der MTV Video Music Awards

1998: Da war Rose McGowan noch mit Schock-Rocker Marilyn Manson zusammen, doch der war weniger schockierend als das Kleid der Schauspielerin, das diese Bezeichnung eigentlich gar nicht verdient. Rose trug nur ein dürftiges Netz und verzichtete sogar auf den BH.

Die größten Skandale der MTV Video Music Awards

2007: Britneys verpatztes Comeback schockierte die Zuseher. Statt - wie geplant - eine beeindruckende Show hinzulegen, stolperte sie apathisch über die Bühne, wirkte neben sich und verpatzte sogar die richtigen Lippenbewegungen, zu ihrer Stimme, die vom Band "Gimme More" trällerte. Es sei Brit verziehen, denn es war der erste Auftritt nach ihrem Zusammenbruch.

Die größten Skandale der MTV Video Music Awards

1999: Ein Trenchcoat und drunter absolut nichts. So ging Tommy Lee, an der Seite von Ex-Frau Pam Anderson zu den Video Music Awards. Musste das sein?

Die größten Skandale der MTV Video Music Awards

1994: Ein Kuss zwischen Mann und Frau ist eigentlich nicht bemerkenswert. Doch als Michael Jackson und Lisa Marie Presley den Beweis ihrer Liebe antraten, war das Publikum doch sprachlos...

Die größten Skandale der MTV Video Music Awards

2009: Gaga ließ sich zu ihrem Song "Paparazzi" mit Blut überschütten. Grausig!

Die größten Skandale der MTV Video Music Awards

2007: Streit um Pamela Anderson: Ihre Ex-Männer Tommy Lee und Kid Rock prügelten sich um sie. Pam fand's gar nicht komisch.

Die größten Skandale der MTV Video Music Awards

2006: Bevor er Ashlee Simpson heiratete, hatte Pete Wentz wohl niemanden, der ihn zu den VMAs begleiten wollte. Außer ein kleines Kaputziner-Äffchen, dem er für den allgemeinen Geschmack ein bisschen zu nahe kam.

Die größten Skandale der MTV Video Music Awards

2002: Der Zoff zwischen Eminem und Moby ging auch bei dem VMAs weiter. Als der Rapper seinen Award abholte, beschimpfte er Moby als "kleines Mädchen" und drohte "den Mann mit der Brille zu schlagen".

Die größten Skandale der MTV Video Music Awards

2005: Britney Spears wollte Jacko nur eine Geburtstagstorte überreichen, doch der leicht verwirrte King of Pop dachte, er bekäme gerade den Award als "Künstler des Milleniums" überreicht. Dass dieser Preis fünf Jahre zu spät käme, fiel ihm natürlich nicht ein. Peinlich, peinlich.

Die größten Skandale der MTV Video Music Awards

2014: Hip Hopper Common bat um eine Schweigeminute für den erschossenen Michael Brown und Kim Kardashian nutzte die ruhige Minute, um selig ihre SMS zu checken und mit ihren Schwestern zu tratschen. Wie taktlos!

Nicki Minaj

2014: Während ihres Auftritts platzte plötzlich Nicki Minajs Kleid auf. Böse Stimmen behaupten, dahinter stecke einfach ein PR-Gag, um ihr Album zu promoten.

1 / 18

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.