Becker: Villa gepfändet wegen Schulden

15-Mio-Immobilie

Becker: Villa gepfändet wegen Schulden

Tennis-Legende Boris Becker hat mächtig Ärger mit dem spanischen Gericht. Sein schickes Anwesen "Son Coll" auf der Party-Insel Mallorca würde gerichtlich gepfändet. Die ganze Geschichte kam nun in der "Mallorca Zeitung" raus und soll schon am 3. Mai beschlossen worden sein.

Gärtner nicht bezahlt
Becker versucht bereits seit 2007 das Anwesen zu verscherbeln. Dafür möchte er 15 Millionen Euro einsacken. Um die Villa nicht verkommen zu lassen, waren seitdem Gärtner angestellt. Diese forderten 276 162, 48 Euro, Becker wollte allerdings nicht bezahlen. Beckers Anwalt meinte laut "Mallorca Zeitung", dass die Bezahlung vom Verkauf abhänge. Zudem sei Promimakler Matthias Kühn damit beauftragt worden, die Zahlungen für die aufwändige Gartenpflege zu übernehmen. Dieser bestritt das, meinte, dass er sich lediglich um die koordination der Arbeiten kümmern hätte sollen. Becker verlor gegen die Gärtner, die Villa soll gefändet werden.

Alles nicht so dramatisch
Zur BILD meine Boris Becker: „Es ist alles nicht so dramatisch. Wenn sich jemand im Unrecht wähnt, bleibt es ihm überlassen, Rechtsmittel einzulegen. Da das Verfahren noch läuft, kann ich mich zu Details derzeit nicht äußern.“

Familienurlaub im Sommer
Für den Sommer hat Becker einen Familienurlaub auf der Finca angekündigt: „Ich werde wie letztes Jahr mit meiner Familie ab Mitte Juli auf unserer Finca unser Sommerlager aufschlagen.“

Diashow Boris Becker: Seine sexy Nanny

Boris Becker: Seine scharfe Nanny

Boris Becker: Seine scharfe Nanny

Boris Becker: Seine scharfe Nanny

Boris Becker: Seine scharfe Nanny

Boris Becker: Seine scharfe Nanny

1 / 5

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.