Brad Pitt besuchte Scientology-Kurse Brad Pitt besuchte Scientology-Kurse

Enthüllungsbuch

© WireImage.com/Getty

 

Brad Pitt besuchte Scientology-Kurse

Brad Pitt und Scientology? Das passt nicht? Beinahe wäre der Hollywood-Star in den Fängen der umstrittenen Kirche gelandet. Ex-Mitglied Amy Scobee, die 20 Jahre lang in den höchsten Kreisen der skurrilen Glaubensgemeinschaft verkehrte, behauptet in ihrem Enthüllungsbuch Abuse At The Top, dass Brad sich vor Jahren mit Scientology beschäftigte.

Liebe & Sekte geext
Ex-Freundin Juliette Lewis, nach wie vor Mitglied, führte Brad damals in die Sekte ein. Für sie absolvierte er sogar zwei Scientology-Kurse im Celbrity Center in Los Angeles. Doch er konnte sich mit dem bizarren Glauben nicht anfreunden. Pitt hielt die merkwürdigen Rituale für Humbug und wandte sich schnell wieder von Scientology ab. Und von Juliette Lewis...

Enthüllungen
In Abuse At The Top attackiert Amy Scobee nicht nur die Sektenführung, sondern auch deren prominente Mitglieder. Vor allem Aushängeschild Tom Cruise steht unter Beschuss. Sie behauptet, er habe mit Drogenproblemen gekämpft, es existieren Schwulen-Sexvideos von ihm und die Sekte habe ihn zur Trennung von Nicole Kidman gezwungen. Auch das Leben seiner jetzigen Frau, Katie Holmes, werde von Scientology kontrolliert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.