Brad Pitt: der harte Kampf um seine Kinder

Scheidungs-Drama

Brad Pitt: der harte Kampf um seine Kinder

Ihre Beziehung begann als ein Traum und endete in einer Katastrophe. Im September 2016 reichte Angelina Jolie die Scheidung nach elf gemeinsamen Jahren (zwei davon verheiratet) von Brad Pitt ein und seitdem ist ein wahrer Rosenkrieg entbrannt. Misshandlungsvorwürfe, Alkohol- & Drogensucht und Fremdgehgerüchte bestimmten seither die Schlagzeilen. Mittendrin befinden sich die sechs Kinder der beiden Hollywood-Stars und um die will Pitt jetzt kämpfen.

Dafür lässt er einiges über sich ergehen. Wie nun ein Dokument zeigen soll, muss er einige Punkte erfüllen, um überhaupt eine Chance auf das gemeinsame Sorgerecht zu haben. „Radar Online“ berichtet, dass in einer gerichtlich unterzeichneten Vereinbarung sechs Punkte aufgelistet sind, die Pitt erfüllen muss, damit er seine Kinder überhaupt sehen darf. Angelina behält demnach das Umgangsrecht für die Kinder. Brad muss Therapiesitzungen mit den Kids, einmal pro Woche eine Sitzung allein und ein weiteres Mal pro Woche eine Gruppentherapie besuchen. Zusätzlich sollte er eine individuelle Beratung mit jedem einzelnen Kind haben. Aber das war noch nicht alles. Außerdem wird er bis zu vier Mal im Monat stichprobenartig auf Drogen getestet.

Hält er diese Auflagen ein, dann erhöht dies seine Chancen auf das gemeinsame Sorgerecht enorm. Es bleibt zu hoffen, dass der Rosenkrieg bald ein Ende nimmt – vor allem im Hinblick auf die gemeinsamen Kinder.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.