Ex-Leibwächter

"Britney hat vor mir masturbiert"

Fernando Flores ist der Ex-Leibwächter von Popstar Britney Spears. Er war ihr nahe, aber für Britney wohl nicht nahe genug. Denn er behauptet, dass die Sängerin ihn immer wieder sexuell bedrängt habe. Deshalb reichte er nun eine Klage wegen sexueller Belästigung ein. Er fordert zehn Millionen Dollar.

"Es war ein Alptraum für sie zu arbeiten. Sie sah mich immer als ihr Sex-Spielzeug", sagte der 29-Jährige der "Sun". In den letzten Tagen machte er immer wieder neue Enthüllungen. So soll sie ihre Kinder geschlagen und sogar vor ihnen mit Ex Kevin Federline Sex gehabt haben.

Folgen weitere Klagen?
Jetzt legt Flores nach. Britney soll sich vor ihm befriedigt haben. "Als ich ihr Zimmer betrat, war sie nackt. Sie befriedigte sich selbst. Ihr Gesichtausdruck war der einer Besessenen", so Flores.

Sie habe ihn immer wieder auf ihr Zimmer bestellt und ihn bedrängt. Britney soll auch weitere ihrer Ex-Leibwächter sexuell belästet. Angestoßen durch Flores will der Nächste klagen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.