Carla Bruni ohne BH beim Staatsempfang Carla Bruni ohne BH beim Staatsempfang

Oh là là

© Getty

 

Carla Bruni ohne BH beim Staatsempfang

Nippel-Alarm. La Grande Nation echauffiert sich. Anlass: Mme. Le President, Ex-Topmodel Carla Bruni (41), hatte sich wieder einmal unzüchtig gewandet. Ausgerechnet zum Staatsempfang für den russischen Präsidenten Dimitrij Medwedew und Frau Svetlana im Pariser Élysée-Palast vergriff sich Carla modemutig an einem Roland Mouret-Kleid, auf den ersten Blick züchtig, bodenlang und hochgeschlossen, bei genauerer Betrachtungsweise doch sehr gewagt. Denn unter dem Petrolblau (mit erhöhtem Stretchanteil) zeichneten sich ganz genau Brunis Nippelkonturen ab. So genau, dass selbst Ehegespons Nicolas Sarkozy einen tiefen Blick riskierte und die prüde Presse schäumte: Unsere Präsidentengattin trägt keinen BH, quel malheur!

Unkonventionell
Der angebliche Mode-Fauxpas im transparenten Blauen wird Frankreichs First Lady vermutlich nur peripher kratzen, neigt die Dame doch sowieso zu eher unkonventionellen Dresscodes. Wir erinnern uns zwei Jahre zurück: Ihren modischen Einstand als erste Frau im Staat bescherte uns Carla, als sie zum ersten offiziellen Empfang anstatt repräsentativer, braver Pfennigabsatz-Pumps flache Zehenfänger im Hippie-Style an ihre Post-Model-Füße ließ. Nackte Zehen an einer First Lady?!? Auch damals ein veritabler Skandal!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.