Sheen: Auftritt nach Koks-Randale

Fotobeweis

Sheen: Auftritt nach Koks-Randale

Immer neue Details gibt es aus der Randale-Nacht des Skandal-Schauspielers Charlie Sheen (45, Mein cooler Onkel Charlie). Jetzt tauchten Fotos vom feuchtfröhlichen Abend im Manhattaner Edelrestaurant Daniel auf – bevor Sheen Kleinholz aus dem Mobiliar der Suite im Plaza Hotel machte, während sein Callgirl, Porno-Star Capri Anderson (22), sich im Schrank verbarrikadierte. Auf den Bildern von Webdienst TMZ posiert Sheen, durch Koks und Alk sichtlich gut gelaunt, mit Capri. Er war nicht knausrig: Am Tisch eine Flasche Grand Vin de Chateau Latour 1959 um 5.900 Dollar (4250 Euro).

Koks-Party mit Ex-Frau
Erstaunlich: Ex-Frau Denise Richards saß zu Tisch bei der illusteren Runde aus Charlies Kumpel samt den leichten Mädchen, posierte sogar für ein herzliches Erinnerungsfoto mit Porno-Queen Capri, die in Filmen wie Cable Sex Guy einschlägiges Talent zeigte. Mit bürgerlichem Namen heißt sie Christina Walsh. Sheen zog sich mehrmals aufs Klo zum Koksschnupfen zurück, war "komplett daneben“, so berichten Zeugen.

Doch Callgirl
Bekannt wurde jetzt: Obwohl Capri zunächst bestritt, eine Prostituierte zu sein, soll Sheen sie für 12.000 Dollar (8600 Euro) gebucht haben. Dann das Drama im Hotel: Callgirl Capri verlangte den Cash vor dem Sex, Sheen wollte gleich zur Sache. Sie schnupften Kokain, er rauchte es auch. Dann fand er seine Geldbörse nicht, so Radar Online, dachte, Capri habe sich einfach selbst bedient. Laut TMZ hätte er vergeblich nach seiner 100.000 Euro teueren Patak Philippe 5970 gesucht, ein Stück aus seiner millionenschweren Uhrensammlung. Egal: Sheen rastet aus, zertrümmerte das Zimmer. Wie jetzt bekannt wurde, soll er auch dass rassistische "Nigger“-Wort gebrüllt haben.

Klage
Die Nutte tobt: Er schuldet ihr das Honorar. Capri drohte mit einer Anzeige wegen "Freiheitsberaubung“, was Sheen eine Haftstrafe einbringen könnte. Denn wegen Prügel gegen seine Noch-Frau Brooke Mueller letzte Weihnachten in Colorado gelten für ihn noch strenge Bewährungsauflagen. Sheen tauchte Donnerstag am Set seines neuen Filmes She Wants Me in L.A. auf, als wäre nichts gewesen. Einem Reporter smste er: "Hey Mann, es geht mir gut – das Ganze wird doch nur aufgebauscht.“

Autor: (bah)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.