Sheen:

Im Delirium

Sheen: "Ich klage auf 200 Mio. Dollar"

Nach dem plötzlichen Stopp der Hit-TV-Serie Mein cooler Onkel Charlie wegen Schimpftiraden und Drogenexzessen verteidigt sich Sheen mit wirren Rundumschlägen: Gegenüber NBC-TV verlangte der Star sogar eine Gehaltserhöhung, tat so, als gäbe es weiter Pläne für eine neue Staffel: "Ich fordere jetzt drei statt zwei Millionen Dollar pro Episode."

Sheen, einst der bestverdienende TV-Star, fühlte sich "unterbezahlt", glaubt, dass die Produzenten um seine Rückkehr "betteln" würden. Ein Hirngespinst: Tatsächlich ist die Serie permanent eingestellt, Sheen arbeitslos.

"Drogen wirken"
Gegenüber ABC kündigte der zuletzt mit Pornostars Drogenpartys feiernde Star eine 200-Millionen-Dollar-Klage gegen Onkel Charlie-Sender CBS an. Sheen behauptet, er habe sich selbst geheilt: "Ich schloss meine Augen, sagte zu mir, es soll so sein – das war’s."

Mit den Drogen- und Frauenexzessen begann er aus "Fadesse": "Ich dachte, ich bin 45, habe fünf Kinder, es ist langweilig", sagte er. Und Drogen würden eben wirken: "Du fühlst dich damit einfach ganz anders …"
 

Autor: (bah)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum von oe24.at