Chris Brown brach weinend zusammen

BET Awards

© AP

Chris Brown brach weinend zusammen

Zwei Tage nach Michael Jackson erstem Todestag wurde in Los Angeles die BET Awards (Black Entertainment Television Awards) vergeben, mit denen afroamerikanische Künstler ausgezeichnet werden.

Chris Brown gedachte seinem Idol mit einem Best-of einiger der größten Jackson-Hits (Remember The Time, Smooth Criminal, Billie Jean). Lange musste Brown auf diese Gelegenheit warten: Er wollte bei jenem Tribute auftreten, dass Jermaine Jackson vergangenes Jahr in Wien veranstalten wollte – doch daraus wurde bekanntlich nichts, das Konzert wurde abgesagt.

Zusammenbruch
Am Ende seines Auftritts gab es für Chris kein Halten mehr: Die Emotionen überkamen ihn. Tränen liefen dem 21-Jährigen über die Wangen. Die Worte brachte er kaum mehr heraus, als er schließlich auf die Knie fiel.

Auszeichnung
Seinen Fans verdankt Chris Brown den AOL Fandemonium Award: Vorab wurde über den Gewinner dieses Preises abgestimmt. "Ich habe euch alle enttäuscht, aber ich werde das nicht wieder machen. Ich verspreche es", entschuldigte der R'n'B-Star sich und erinnerte damit an die brutale Prügelattacke auf Ex-Freundin Rihanna.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.