Sonderthema:
Darum wohnen Kimye noch bei Mama

Kein eigenes Haus

Darum wohnen Kimye noch bei Mama

Schon vor der Geburt von Tochter North West zogen Kim Kardashian und Kanye West bei Kris Jenner ein. Sie wollten ein paar Monate bleiben, bis ihr Traumhaus in Bel Air renoviert ist. Inzwischen ist Nori zweieinhalb Jahre alt und hat einen kleinen Bruder. Und wo wohnt die Familie? Immer noch bei Kims Mama. Da wurde es mittlerweile so eng, dass Kris ausgezogen ist, um Kimye und den Kids Platz zu machen.

Haus fertig, Umzug abgesagt
Aber warum zieht sich das eigentlich so hin? In der Zeit könnten Kim und Kanye sich ein Schloss bauen und wären wahrscheinlich länger fertig. Die gute Nachricht: Ihr Haus in Bel Air ist fertig. Die schlechte Nachricht: Sie wollen es nun doch nicht. Den beiden fiel nämlich erst viel zu spät auf, dass ihnen das Grundstück zu klein ist und es doch "zu viel Arbeit wäre, alles perfekt zu machen".

Neues Haus, neuer Umbau
Deswegen haben Kardashian und West sich nach einem neuen Familiennest umgesehen und wurden sogar fündig. Es liegt in Hidden Hills, Kris Jenners Nachbarschaft, und erfüllt offenbar fast alle Vorstellungen. Ganz perfekt ist es natürlich nicht - Kimye haben eben besondere Ansprüche. Also muss jetzt wieder renoviert werden und solange bleiben sie bei Muttern.

Das unperfekte Haus in Bel Air steht übrigens zum Verkauf. Wer also glaubt, dass er keinen ganz so großen Garten wie Kim Kardashian braucht...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.