Sonderthema:

Letzte Ehre

Letzte Ehre

Letzte Ehre

Letzte Ehre

Das war der Abschied von Jopie Heesters

Seiten: 123

Am Freitagvormittag nahm die Filmwelt Abschied  von Schauspieler und Sänger Johannes Heesters (†108), der am Heiligen Abend im Krankenhaus von Starnberg nach einem Hirnschlag gestorben war.

Trauerfeier und Begräbnis fanden auf dem Münchner Nordfriedhoff statt. Zahlreiche Freunde, Weggefährten und Angehörige verabschiedeten sich von Jopie. Darunter der Schauspieler Thomas Fritsch und die Regisseurin Cordula Trantow. Schlagersänger Heino sandte mit seiner Frau Hannelore einen Kranz als letzten Gruß. Auch Fans und Schaulustige waren bei den Feierlichkeiten für den Operettenstar anwesend.

Ab 9.30 Uhr lagen die Kondolentbücher auf. Um 11 Uhr begann die private Abschiedsfeier: In der Aussegnungshalle wurde der weiße, geschlossene Sarg mit Heesters Leichnam aufgestellt.

Bei der anschließenden Beisetzung sollten aber auch die Fans von "Jopie" Abschied nehmen können. Am Grab, das von einer runden Mauer umgeben ist, brannten zwölf weiße Kerzen.

Auch Heersters Töchter Nicole und Wiesje trauerten um ihren Vater. Jopies 46 Jahre jüngere Frau Simone Rethel kam schwarz gekleidet mit einem weißen Schal zum Begräbnis ihres Mannes, über den sie sagt, er sei ihr "Lebensmensch" gewesen.

Nächste Seite: Der Ticker zum Nachlesen.

 

Seiten: 123
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.