Disney stoppt

Nach Flop von "Solo"

Disney stoppt "Star Wars"-Reihe

Die Fans sind enttäuscht: Der neue Star Wars-Ableger "Solo - A Star Wars Story" konnte nicht überzeugen und floppte an den Kinokassen weltweit. "Solo" hat bisher nur 339,5 Millionen US-Dollar (rund 290 Millionen Euro) weltweit eingespielt – rund 100 Millionen Dollar weniger als der erste Teil „Rogue One“, wie "Hollywood Reporter" berichtet. Nun kommt der nächste Schock für die Fans der Kult-Filme.

Disney hat die weiteren Star Wars-Spin-offs aufs Eis gelegt, wie das Magazin "Collider" berichtet. Nach "Rogue One" und "Solo" wird es keine neuen Ableger mehr geben. 

In den Spin-off-Filmen sollen die Geschichten der einzelnen Charaktere des Filmes erzählt werden. Da aber der aktuelle Film so schlecht anlief, lässt man von der Idee wieder ab. 

Fans können aufatmen: Das ist nicht das Ende der Star Wars-Filme: Statt der Spin-offs konzentriere sich Disney auf den neuen Episode IX-Film und die nächste Star Wars-Trilogie, heißt es bei "Collider".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum