Ehemann Simon Monjack bekommt gar nichts

Brittany Murphy-Erbe

© Photo Press Service, www.photopress.at

Ehemann Simon Monjack bekommt gar nichts

Die US-Filmschauspielerin Brittany Murphy hat ihr ganzes Vermögen ihrer Mutter Sharon hinterlassen. Der Ehemann der im Dezember gestorbenen Schauspielerin, Drehbuchautor Simon Monjack, werde in dem Testament nicht berücksichtigt, berichtete "Tmz.com". Monjack hatte dem Internetdienst nach der Hochzeit im Mai 2007 bereits erzählt, dass Murphy und er die Absprache getroffen hätten, dass Sharon Murphy alles erben werde.

Villa zum Verkauf
Die Villa der "Clueless"-Darstellerin, in dem die 32-Jährige am 20. Dezember tot aufgefunden worden war, steht jetzt für 7,25 Millionen Dollar (5,36 Mio. Euro) zum Verkauf. Murphy hatte das Haus in den Hügeln von Hollywood im Jahr 2003 für weniger als vier Millionen Dollar von Popstar Britney Spears erworben.

Unfalltod
Vorige Woche hatten Gerichtsmediziner in Los Angeles Murphys überraschenden Tod als Unfall beschrieben, bei dem weder Alkohol noch Drogen im Spiel waren. Sie hatte "erhöhte Werte" von Medikamenten im Körper, die gegen Erkältungen und Schmerzen eingenommen werden, hieß es in dem abschließenden Autopsiebericht. Bereits Anfang Februar gaben die Mediziner bekannt, dass Murphy an einer Lungenentzündung gestorben war.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.