Ex-Bunny packt über Playboy-Hölle aus

Aufregung

Ex-Bunny packt über Playboy-Hölle aus

Holly Madison (35) war jahrelang das "First Bunny" an der Seite von Hugh Hefner. Im Enthüllungsbuch "Down the rabbit hole" (Im Kaninchenbau) berichtet sie jetzt über die Schattenseiten des glamourösen Lebens.

Den Bunnys wurden Drogen, sogenannte "Schenkel-Öffner" verabreicht, auch emotionaler Missbrauch stand an der Tagesordnung. Trotzdem wollte Madison ein Kind vom Playboy-Boss: "Ich weiß, wie absolut verrückt das klingt, Kinder mit jemandem haben zu wollen, der über siebzig ist."

"Für mich war es (ein Kind) so etwas wie ein Ticket raus aus der Villa", berichtet Madison weiter. Sie wollte ihre Konkurrentinnen, die Co-Bunnys Bridget Marquardt und Kendra Wilkinson, loswerden, um Hefner für sich zu haben. Aber aus dem Kinderwunsch wurde nichts, weil das Sperma von Hefner unbrauchbar war, selbst eine Fruchtbarkeitsklinik konnte nicht weiterhelfen.

Madison sah das als Zeichen, dass sie keine Zukunft in der Playboy-Villa hatte und verließ Hefner & Co. Heute ist sie verheiratet und hat eine zweijährige Tochter.

Video zum Thema So sexy ist Holly Madison

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.