Sonderthema:

Ex-Frau Mayte Garcia

"Prince zerbrach am Tod unseres Babys"

Knapp ein Jahr nach dem Tod von Pop-Superstars Prince veröffentlicht seine Ex-Frau Mayte Garcia ein Buch über ihr Leben an seiner Seite. In The Most Beautiful: My Life with Prince erinnert sie sich an die guten und schlechten Zeiten, die sie gemeinsam durchlebten.

Schlimmer Verlust

Für sie steht fest, dass der Ausnahmekünstler am Tod ihres gemeinsamen Sohnes zerbrach. "Ich glaube nicht, dass er es je überwunden hat", bekräftigt sie ihre Vermutung gegenüber People, "Ich weiß nicht, wie jemand darüber hinwegkommen kann. Ich bin es nicht."

Untersuchung verweigert

Garcia war 22 Jahre alt, als sie von Prince schwanger wurde. Das Paar freute sich auf das Baby. Doch dann kam der Schock: Mayte hatte eine Blutung während der Schwangerschaft. Damals riet ihr Arzt zu einer Fruchtwasseruntersuchung, um festzustellen, ob das Kind einen Gendefekt hat. Die riskante Untersuchung - sie kann eine Fehlgeburt auslösen - kam für den streng gläubigen Prince nicht in Frage. Stattdessen betete er für die Gesundheit seines Sohnes.

Tragischer Tod

Am 16. Oktober 1996 brachte Mayte Garcia ihr Baby per Kaiserschnitt zur Welt. Schnell war klar: Der Bub litt an einem seltenen Gendefekt, dem Pfeiffer-Syndrom. Ihr Sohn wurde nur sechs Tage alt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.