Sonderthema:
Ex von Boyzone-Sänger soll Nanny verbrannt haben

Haft

Ex von Boyzone-Sänger soll Nanny verbrannt haben

Sabrina Quider (34), Ex von Boyzone-Gründungsmitglied Mark Walton, und ihr Partner Ouissem Medouni (40) sind wegen Mordverdachts verhaftet worden. Sie sollen ihre Nanny, die 21-jährige Französin Sophie Lionnet, im Hinterhof ihres teuren Londoner Apartments verbrannt haben. Das berichtet „Daily Mail“.

Das Kindermädchen soll sich seit 14 Monaten um die beiden Kinder (3 und 6) von Quider gekümmert haben. Allerdings soll Lionnet seit Längerem unglücklich gewesen sein, weil Quider immer nur auf Achse war, sie aber umgerechnet 57 Euro Monatslohn leben musste.

Lionnet soll ihre Mutter um Geld für ein Ticket gebeten haben, Montag hätte sie wieder nach Frankreich fahren sollen, doch dort kam sie nie an.

Walton ist ein Gründungsmitglied von Boyzone. Er flog allerdings vor dem Durchbruch aus der Band. Heute ist er eigenen Angaben zufolge dennoch Milliardär und arbeitet mit Superstars wie Jennifer Lopez zusammen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.