Sonderthema:
Glas-Sohn:

Schwere Vorwürfe

Glas-Sohn: "Sie hat mich verprügelt"

Österreich steht unter Schock. Ist die Sauberfrau und Schätzchen-Star Uschi Glas (72) eine Mutter, die ihre Kinder geschlagen hat? Das behauptet jedenfalls Sohn Ben Tewaag (38). Nachdem sie sich für ihre Kinder-Charity „Brotzeit“ im TV starkgemacht hat, rastete der gefallene Schauspieler, der wegen Körperverletzung im Knast saß, auf Facebook aus: „Meine Mutter beschäftigt sich seit Jahren mit ihrer ,Mission‘ (…), während ihr die eigenen Kinder ,voll am Arsch vorbei gehen‘ (…)“.

Prügel-Vorwürfe
In der Bild geht er noch einen Schritt weiter: „Meine Mutter ist eine Lügnerin. Als ich sechs Jahre alt war, haben mich meine Eltern durchs Haus geprügelt“, so Tewaag.

Uschi Glas, die in Kitzbühel ihre Wahlheimat gefunden hat, schweigt bislang zu den schweren Vorwürfen.

Das sagt Glas-Sohn Ben Tewaag:

Über Uschi Glas: „Meine Mutter beschäftigt sich seit Jahren mit ihrer ,Mission‘ (weil sie als Schauspielerin nicht mehr besetzt) ,Brotzeit für Kinder‘ (,helfen‘)... während ihr die eigenen Kinder ,voll am Arsch vorbei gehen‘ Ihr Narzissmus geht über alles und sie hofft ,in die Geschichte eingehen‘. Uschi Glas ,Mutter der Nation‘.“

Über das zerrüttete Verhältnis: „Ich lüge nicht mehr. Ich schütze meine Familie nicht mehr. Ich bin Alkoholiker, ich war 20 Monate im Knast – und was macht meine Mutter? ‚Brotzeit für Kinder‘! Will die mich verarschen?“

Über die Prügel: „Als ich sechs Jahre alt war, haben mich meine Eltern durchs Haus geprügelt. Als dann ein Fotograf zu Besuch kam, sollten wir uns alle beruhigen und so tun, als würden wir Ostereier anmalen. Meine Mutter ist eine Lügnerin“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.