Hunziker:

So litt Aurora

Hunziker: "Tochter wurde diskriminiert"

Wer glaubt, als Star-Kind hat man ein leichtes Leben und genießt nur Vorteile, irrt gewaltig. In der Schule hatte Aurora Hunziker-Ramazzotti (19), die Tochter von Michelle Hunziker und Eros Ramazzotti, oft Probleme. Sie wurde diskriminiert, erzählt Michelle im Interview mit RTL.

In der Schule gemobbt

Die Tochter von Schmusesänger Eros hat zumindest laut ihrer Mama eine tolle Stimme. Trotzdem: "Sie hat nie, in ihrer ganzen Schulzeit einmal singen dürfen." Deswegen kam Aurora oft weinend nach Hause. Doch nicht nur deswegen litt sie unter ihren berühmten Eltern.

Zu heiße Mama

Dass ihre Mutter so sexy und schön ist, war nicht immer einfach für Auri: "Als sie 11, 12 geworden ist, war das schon ein bisschen ein Problem. Die Jungs haben sie ein bisschen aufgezogen." Deswegen brachte ihre Tochter ihre Freunde nie nach Hause, so Michelle.

Stark und selbstbewusst

Hunziker bemühte sich, ihre Älteste zu einer selbstbewussten Frau zu erziehen: "Meiner Tochter sage ich immer, wichtig ist, dass du dich selber liebst. Dann überzeugst du alle anderen auch."

Michelles Bemühungen haben gefruchtet. Aurora ist eine starke, junge Frau, die sagt: "Viele Leute beleidigen mich. Aber selbst wenn, das bedeutet sie schenken mir doch ein bisschen Aufmerksamkeit. Das heißt, sie interessieren sich für mich und das ist besser als Nichtachtung. Also bin ich happy, ich liebe selbst die, die mich beleidigen."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.