Sonderthema:
Jacko-Schlammschlacht: Omas Gegenschlag Jacko-Schlammschlacht: Omas Gegenschlag

Jetzt herrscht Krieg

© Photo Press Service, www.photopress.at

© Hersteller

Jacko-Schlammschlacht: Omas Gegenschlag

Ein Jahr nach dem Tod von Michael Jackson liefern seine Eltern sich eine bittere Schlammschlacht. In einem Interview mit der britischen News of the World erhebt Joe Jackson schwere Vorwürfe gegen Katherine, die Mutter des verstorbenen King of Pop: Er habe ihr schon Monate vor seinem Tod gesagt, dass sie Michael in eine Klinik bringen soll – wegen seiner Sucht nach verschreibungspflichtigen Medikamenten. "Ich musste von ihr weg. Ich war sehr zornig mit ihr. Sie hätte etwas ändern können", behauptet Joe. Aber auch er habe Fehler gemacht, gab er in dem Interview an.

Anwalt schlägt zurück
Jetzt schlägt Katherine Jackson zurück. Ihr Anwalt, Adam Streisand, antwortet via TMZ.com: "Die Welt weiß, dass Frau Jackson immer eine liebende Mutter und Großmutter war und dass sie und Michael eine sehr besondere Beziehung hatten. Die Welt weiß auch, wer Joe Jackson ist und das scheint er uns nie vergessen zu lassen." Streisand weist die Vorwürfe von Joe Jackson als "absurd" zurück: "Katherine war eine liebende Mutter, die Michael sein ganzes Leben unterstützt hat. Seine Liebe und sein Respekt für sie spiegeln sich in seinem Nachlass wieder."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.