Aniston: Schon wieder Baby-Gerüchte

Kleines Bäuchlein

Aniston: Schon wieder Baby-Gerüchte

Wie lange sollen wir dieses Spielchen denn noch mitspielen? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizte Jennifer Aniston erneut die Gerüchteküche um eine potentielle Schwangerschaft an. Und  jetzt will sogar ein Insider wissen, dass Jennifer Aniston nun alle Hoffnungen (schon wieder) auf eine künstliche Befruchtung setzt und sich sogar schon einer Fruchtbarkeits-Behandlung unterziehen. Hat's jetzt vielleicht endlich geklappt?

Diashow Aniston schürt bei Premiere wieder Baby-Gerüchte

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Jennifer Aniston bei Filmpremiere "We're the Millers"

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

1 / 24

Die Uhr tickt
So oft, wie Aniston ihren Baby-Wunsch erwähnt und es heißt, dass sie sich irgendwelchen absurden Behandlungen (z.B. einer Schröpf-Therapie) unterziehen würde, sind die beinahe wöchentlichen Spekulationen um eine Schwangerschaft kein Wunder. Vor allem, wenn sie bei öffentlichen Anlässen immer wieder zu Satin-Kleidern greift, die auch extrem dünnen Frauen ein paar Kilos mehr um den Bauch zaubern. Natürlich zeichnete sich da auch unter Jennifers violetten Robe ein kleines aber nicht zu verkennendes Bäuchlein ab.

"Sie scheint auf jeden Fall zugenommen zu haben," meinte auch ein Augenzeuge, der Jennifer bei den Dreharbeiten zu ihrem neuen Film beobachtete. Vielleicht hat ihr das Essen in letzter Zeit einfach besonders gut geschmeckt. Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass es eventuell endlich mit dem Baby funktioniert hat, aber wir glauben es erst, wenn Jennifer eine Schwangerschaft tatsächlich bestätigt.

Diashow Jennifer Aniston strahlt bei Treffen mit dem Ex

Jennifer Aniston: Wiedersehen mit Bradley Cooper

Wenn man auf einer Party dem Ex in die Arme läuft, kann das ganz schön peinlich enden. Nicht so bei Jennifer Aniston: Die schien sich aufrichtig zu freuen, als sie auf den "2013 Spike TV Guys Choice Awards" ihrem ehemaligen Lover Bradley Cooper begegnete. Die beiden begrüßten sich herzlich und plauderten völlig entspannt miteinander. Schön!

Jennifer Aniston: Wiedersehen mit Bradley Cooper

Wenn man auf einer Party dem Ex in die Arme läuft, kann das ganz schön peinlich enden. Nicht so bei Jennifer Aniston: Die schien sich aufrichtig zu freuen, als sie auf den "2013 Spike TV Guys Choice Awards" ihrem ehemaligen Lover Bradley Cooper begegnete. Die beiden begrüßten sich herzlich und plauderten völlig entspannt miteinander. Schön!

Jennifer Aniston: Wiedersehen mit Bradley Cooper

Wenn man auf einer Party dem Ex in die Arme läuft, kann das ganz schön peinlich enden. Nicht so bei Jennifer Aniston: Die schien sich aufrichtig zu freuen, als sie auf den "2013 Spike TV Guys Choice Awards" ihrem ehemaligen Lover Bradley Cooper begegnete. Die beiden begrüßten sich herzlich und plauderten völlig entspannt miteinander. Schön!

Jennifer Aniston: Wiedersehen mit Bradley Cooper

Wenn man auf einer Party dem Ex in die Arme läuft, kann das ganz schön peinlich enden. Nicht so bei Jennifer Aniston: Die schien sich aufrichtig zu freuen, als sie auf den "2013 Spike TV Guys Choice Awards" ihrem ehemaligen Lover Bradley Cooper begegnete. Die beiden begrüßten sich herzlich und plauderten völlig entspannt miteinander. Schön!

Jennifer Aniston: Wiedersehen mit Bradley Cooper

Wenn man auf einer Party dem Ex in die Arme läuft, kann das ganz schön peinlich enden. Nicht so bei Jennifer Aniston: Die schien sich aufrichtig zu freuen, als sie auf den "2013 Spike TV Guys Choice Awards" ihrem ehemaligen Lover Bradley Cooper begegnete. Die beiden begrüßten sich herzlich und plauderten völlig entspannt miteinander. Schön!

Jennifer Aniston: Wiedersehen mit Bradley Cooper

Wenn man auf einer Party dem Ex in die Arme läuft, kann das ganz schön peinlich enden. Nicht so bei Jennifer Aniston: Die schien sich aufrichtig zu freuen, als sie auf den "2013 Spike TV Guys Choice Awards" ihrem ehemaligen Lover Bradley Cooper begegnete. Die beiden begrüßten sich herzlich und plauderten völlig entspannt miteinander. Schön!

Jennifer Aniston: Wiedersehen mit Bradley Cooper

Wenn man auf einer Party dem Ex in die Arme läuft, kann das ganz schön peinlich enden. Nicht so bei Jennifer Aniston: Die schien sich aufrichtig zu freuen, als sie auf den "2013 Spike TV Guys Choice Awards" ihrem ehemaligen Lover Bradley Cooper begegnete. Die beiden begrüßten sich herzlich und plauderten völlig entspannt miteinander. Schön!

Jennifer Aniston: Wiedersehen mit Bradley Cooper

Wenn man auf einer Party dem Ex in die Arme läuft, kann das ganz schön peinlich enden. Nicht so bei Jennifer Aniston: Die schien sich aufrichtig zu freuen, als sie auf den "2013 Spike TV Guys Choice Awards" ihrem ehemaligen Lover Bradley Cooper begegnete. Die beiden begrüßten sich herzlich und plauderten völlig entspannt miteinander. Schön!

Jennifer Aniston: Wiedersehen mit Bradley Cooper

Wenn man auf einer Party dem Ex in die Arme läuft, kann das ganz schön peinlich enden. Nicht so bei Jennifer Aniston: Die schien sich aufrichtig zu freuen, als sie auf den "2013 Spike TV Guys Choice Awards" ihrem ehemaligen Lover Bradley Cooper begegnete. Die beiden begrüßten sich herzlich und plauderten völlig entspannt miteinander. Schön!

Jennifer Aniston: Wiedersehen mit Bradley Cooper

Wenn man auf einer Party dem Ex in die Arme läuft, kann das ganz schön peinlich enden. Nicht so bei Jennifer Aniston: Die schien sich aufrichtig zu freuen, als sie auf den "2013 Spike TV Guys Choice Awards" ihrem ehemaligen Lover Bradley Cooper begegnete. Die beiden begrüßten sich herzlich und plauderten völlig entspannt miteinander. Schön!

Jennifer Aniston: Wiedersehen mit Bradley Cooper

Wenn man auf einer Party dem Ex in die Arme läuft, kann das ganz schön peinlich enden. Nicht so bei Jennifer Aniston: Die schien sich aufrichtig zu freuen, als sie auf den "2013 Spike TV Guys Choice Awards" ihrem ehemaligen Lover Bradley Cooper begegnete. Die beiden begrüßten sich herzlich und plauderten völlig entspannt miteinander. Schön!

1 / 11

Button_video_ute.png © Reuters

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.