Sonderthema:
John Goodman ist 45 Kilo leichter

In nur 1 Jahr

John Goodman ist 45 Kilo leichter

John Goodman wurde an der Seite von Roseanne Barr zur Kultfigur: Als übergewichtige Conner-Pärchen eroberten die beiden das Publikum. Die Serie lief von 1988 bis 1997 und erfreut heute - in Wiederholungen - noch die Fans.

Abnehm-Wunder
Goodman, der pfundige Dan, sieht heute allerdings völlig verändert aus. Das liegt nicht nur daran, dass er um ein paar Jahre gealtert ist. Er hat auch eine große Wandlung hinter sich: Er hat ganze 45 Kilo abgespeckt - in nur einem Jahr. Der Foto-Vergleich macht sicher: Vor einem Jahr war er noch rund und ungesund, so wie man ihn kennt.

Diashow John Goodman erschlankt

John Goodman

November 2014.

John Goodman

November 2015.

1 / 2

Langer Weg
Wie er das geschafft hat, erklärt ein Mann, der es wissen muss. Fitness-Guru Mackie Shilstone half dem 63-Jährigen auf dem Weg zu seinem Traumgewicht und sagt in der New York Post: "Das ist nicht über Nacht passiert, das ist ein anhaltender Prozess." Ein großes Geheimnis steckt nicht dahinter, sondern harte Arbeit und Verzicht. Oder, anders ausgedrückt: Diät und Bewegung. Der Mime trainiert sechsmal pro Woche und ernährt sich hauptsächlich von Gemüse, Fisch, Obst, Nüssen und Olivenöl.

Für John Goodman stand beim Abnehmen nicht sein Aussehen im Vordergrund, sondern seine Gesundheit: "Es braucht viel Kreativität, auf deinem Hintern zu sitzen und zu überlegen, was du als nächstes isst. Ich wollte mein Leben besser leben."

Diashow Das wurde aus den "Roseanne"-Stars

Die Stars aus "Roseanne" heute

Roseanne Barr ist heute deutlich erschlankt, hat noch immer eine sehr scharfe Zunge und sorgte mit verschiedenen Talkshow-Projekten für Gesprächsstoff. Außerdem setzt sie sich für den Kampf gegen HIV ein und besuchte 2015 den Life Ball in Wien.

Die Stars aus "Roseanne" heute

John Goodman spielte Dan Conner. Er kann sich nach wie vor nicht über zu wenig Arbeit beschweren. Alleine 2015 stehen fünf Filme an, in denen er mitgewirkt hat. Er war bei Kinohits wie "The Monuments Men", "The Hangover 3", "Argo", "The Big Lebowski" und natürlich "Blues Brothers 2000" dabei.

Die Stars aus "Roseanne" heute

Sara Gilbert spielte Darlene Conner. Schon während der Dreharbeiten für "Roseanne" studierte Sara in Yale. Sie ist nach wie vor als Schauspielerin tätig und war unter anderem an der Seite von Johnny Galecki in "The Big Bang Theory" zu sehen. Außerdem arbeitet sie als Produzentin von "The Talk".

Die Stars aus "Roseanne" heute

Lecy Goranson spielte Becky Conner, die Erste. Lecy hörte bei "Roseanne" nach fünf Staffeln auf, um zu studieren. Sie kehrte später wieder zurück, fasste in der Schauspielerei aber nie wieder richtig Fuß. Sie übernimmt immer wieder kleine Rollen.

Die Stars aus "Roseanne" heute

Sarah Chalke spielte Becky Conner, die Zweite. Später gehörte sie zu den Stars der Ärtzeserie "Scrubs", die von 2001 bis 2010 lief. Seither war sie unter anderem in "Grey's Anatomy" und "Cougar Town" zu sehen.

Die Stars aus "Roseanne" heute

Michael Fishman spielte D.J. Conner. Er ist immer noch im Showbiz, steht aber nur noch sporadisch vor der Kamera. Er arbeitet jetzt auch als Drehbuchautor und Produzent.

Die Stars aus "Roseanne" heute

Laurie Metcalf spielte Roseannes Schwester Jackie Harris. Die Schauspielerei ist Lauries Leidenschaft, die sie auch nach dem "Roseanne"-Ende nicht aufgegeben hat. Sie steht regelmäßig am Theater - Broadway, Londoner West End und Co. - und wirkte in zahlreichen Serien und Filmen mit. In "The Big Bang Theory" spielt sie Sheldons Mutter, sie war in einigen Folgen von "Desperate Housewives" zu sehen und gehört zu den Stars der Serie "Getting On".

Die Stars aus "Roseanne" heute

Johnny Galecki spielte David Healy, den Freund von Darlene Conner. Um ihn war es jahrelang eher ruhig. Zwar arbeitete er fleißig, große Erfolge blieben aber aus. Erst 2007 schaffte er es wieder an die Spitze - mit der Kultserie "The Big Bang Theory". Jetzt zählt er zu den Top-Serienstars.

Die Stars aus "Roseanne" heute

Glenn Quinn spielte Roseannes Schwiegersohn Mark Healy. Nach dem Aus bei "Roseanne" sah man im "Buffy"-Spin-off "Angel". 2002 verstarb Quinn an einer Heroin-Überdosis.

1 / 9

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 6

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum