Sonderthema:
Kardashian-Baby war drei Wochen zu früh

Geburt

Kardashian-Baby war drei Wochen zu früh

Am 5. Dezember erblickte der Sohn von Kim Kardashian (35) und Kanye West (38) das Licht der Welt. Um drei Wochen zu früh. Die Ärzte haben sich dafür entschieden, die Geburt einzuleiten, um Komplikationen, wie sie schon bei der Geburt von Tochter North (2) auftraten, zu vermeiden. „Sie ruht sich jetzt aus. Sie hatte die letzten Tage große Angst, vor allem gestern, kurz bevor das Baby kam. Aber alles verlief nach Plan“, so ein Insider.

Zu Welt kam der kleine Bub in einer Luxus-Suite im Cedars-Sinai-Spital, die mit Geschenken, Blumen und vielen blauen Luftballons geschmückt ist.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.