Kim Kardashian: Rasissmus-Shitstorm

Bilder schuld

Kim Kardashian: Rasissmus-Shitstorm

Kim Kardashian ist gerade dabei ihre erste Make Up Linie zu promoten. "KKW Beauty" soll bald auf den Markt kommen und die ersten Werbeaufnahmen sind schon in ihren sozialen Netzwerken zu finden.

Shitstorm

Doch statt Freude bei den Fans haben die Aufnahmen einen regelrechten Shitstorm ausgelöst. Der Grund: Kim wirkt auf den Bildern viel gebräunter als sonst. Viele der User beschwerten sich, dass ihre Haut ganz gefaked wirke, komplett gephotoshoppt und unecht. Viele warfen Kim vor, dass die Aufnahmen nach dem rassistischen Blackfacing aussehen würden - so wird es genannt, wenn eine hellere Person sich dunkel schminkt und klischeehaft einen dunklen Menschen darstellen möchte. Kim hat sich bereits für die Aufnahmen entschuldigt, sie meinte, dass sie einfach zu der Zeit sehr sonnengebräunt gewesen sei, als die Bilder entstanden sind. 

@kkwbeauty 6.21.17

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum von oe24.at