Sonderthema:
Kim spricht erstmals über Paris-Überfall

In Reality-Show

Kim spricht erstmals über Paris-Überfall

Es waren dramatische Minuten, die Kim Kardashian veränderten. Im Oktober wurde das It-Girl Opfer eines brutalen Raubüberfalls in ihrer Hotel-Suite in Paris. Maskierte drangen in das Zimmer ein und fesselten Kardashian und knebelten sie. Jetzt wurde ein Trailer für die neue Staffel ihrer Reality-Soap „Keeping up with the Kardashians“ von dem TV-Sender „E!“ veröffentlicht.

Darin spricht sie das erste Mal öffentlich über das schreckliche Erlebnis. „Ich dachte nur: ‚Sie werden mir in den Rücken schießen! Es gibt keinen Ausweg‘“, erzählt Kardashian.

Social-Media-Abstinenz

Nach dem Überfall zog sich die sonst so öffentlich lebende Kim zurück. Keine Posts mehr auf Facebook, Instagram & Co. Erst am 6. Jänner meldete sich Kardashian mit einigen Fotos und Selfies auf Twitter zurück. Für ihre Fans war diese Abstinenz ungewöhnlich, aber sie hatten Verständnis, dass ein solcher Vorfall Spuren an einem hinterlassen.

 

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.