Freispruch für Karl Dall

Vergewaltigungsvorwurf

Freispruch für Karl Dall

Seiten: 12

Wegen angeblicher Vergewaltigung musste sich der deutsche Komiker Karl Dall vor dem Bezirksgericht Zürich verantworten. Während der 73-Jährige aber alles abstritt, berichtete das vermeintliche Opfer Anja-Maria S. vor Gericht über den Missbrauch: „Er kam mir vor wie ein Tier, er war wie eine Bestie.“ Hintergrund: Anja-Maria S. und Dall hatten sich im September des Vorjahres für ein Interview in Zürich getroffen. Während Dall allein im Hotel Renaissance übernachtet haben will, berichtet die Journalistin im Gerichtssaal von der „schlimmsten Nacht“ ihres Lebens.

Opfer wurde bereits wegen Stalking mehrfach verurteilt
Im Halbschlaf soll Dall über S. hergefallen sein. "Ich hatte Angst um mein Leben!", sagte sie gestern. Dall entgegnete: "Die Vergewaltigung hat nicht stattgefunden. Nichts davon ist wahr". Stattdessen will sich der Komiker von der wegen Stalking vorbestraften Frau selbst belästigt gefühlt haben. Das Urteil am Abend: Dall geht aus Mangel an Beweisen frei, bekommt zusätzlich 10.000 Euro Entschädigung.

Video zum Thema Vergewaltigungs - Prozessauftakt gegen Karl Dall

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.


 

Auf der nächsten Seite finden Sie den LIVE-Ticker zum Nachlesen.

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum von oe24.at