DSDS-Star im künstlichen Tiefschlaf

Nach Heli-Absturz

DSDS-Star im künstlichen Tiefschlaf

Bei einem Hubschrauber-Absturz wurde Schlagerstar Anna-Maria Zimmerman (21) schwer verletzt: Sie wurde letzte Nacht mehrmals operiert.

Künstlicher Tiefschlaf
Anna-Maria, die 2006 durch Deutschland sucht den Superstar bekannt wurde, wird in einer Spezialklinik in Bielefeld behandelt. Chefarzt Prof. Dr. med. Friedrich Mertzluft zu bild.de über ihren Zustand: "Es ist ein Wunder, dass sie überhaupt noch lebt.“ Eine schwere Operation stehe noch an. Das Mädchen erlitt schwerste innere Verletzungen und mehrfache Knochenbrüche. Weil sie die Schmerzen bei vollem Bewusstsein nicht ertragen könnte, liegt Anna-Maria jetzt im künstlichen Tiefschlaf.

Zimmermann schwebt in Lebensgefahr. Derzeit sei sie aber stabil, ihr Kreislauf nicht auffällig. Die Ärzte sind zuversichtlich, dass Anna-Maria vollständig genesen kann, heißt es in der Bunte.

Absturz bei Landung
Am Sonntag um 17.28 Uhr stürzte der Helikopter bei der Landung nahe Altenbeken (Nordrhein-Westfalen) ab. Anna-Maria war gemeinsam mit ihrem Manager Alexander Frömelt, Tontechniker Dominik Schlick und Pilot Mario Mekus unterwegs zu einem Auftritt. Alle Insassen wurden schwer verletzt.

Anna-Maria wurde in dem Wrack eingeklemmt. Mehrere Personen, die den Unfall gesehen haben, eilten sofort zur Hilfen und legten die Sängerin auf eine Decke.

Augenzeugen wollen gesehen haben, dass der Rotor vor dem Absturz die Bäume berührt habe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.