Lily Allens Tochter war schwerkrank

Überlebenskampf

Lily Allens Tochter war schwerkrank

Trotz ihres wilden Bühnen-Images steht Familie bei Lily Allen an allererster Stelle. Die 29-jährige Pop-Exzentrikerin wollte schon immer Kinder und 2011 brachte sie ihre erste Tochter Ethel zur Welt. Davor erlitt sie eine Totgeburt, die sie eine tiefe Depression stürzte. Umso mehr freuten sich Lily Allen und ihr Gatte Sam Cooper über die kleine Ethel. Zwei Jahre später, im Jänner 2013 folgte Baby Marnie Rose - das Familienglück schien perfekt. Doch nun verriet Lily in einem Interview mit der BBC, dass es auch bei Töchterchen Ethel zu Komplikationen kam: Mit knapp einem Jahr wurde dem Mädchen eine Kehlkopferweichung  diagnostiziert – Monate des Bangens um das Leben der Tochter begannen für das Ehepaar.

Harter Kampf ums Überleben
Die Kehlkopferweichung bereitete Ethel Probleme beim Atmen und der Nahrungsaufnahme: „Sie kämpfte so hart um jeden einzelnen Atemzug, sie legte kaum an Gewicht zu. Alles was sie zu sich nahm, wandelte der Körper in Energie um, welche die Atmung aufrechterhielt“, erklärte Lily im Interview.  Acht Monate wurde die kleine Ethel künstlich ernährt: „Die ganze Zeit über hatte ich Angst sie zu verlieren.“  Die Ärzte kämpften um das Leben der Kleinen und nun, nach zwei Operationen, ist die Krankheit überstanden: Jetzt geht es ihr „absolut gut“, erklärt die erleichterte Mutter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.