Lily-Rose unterstützt Johnny Depp

Gewalttätig?

Lily-Rose unterstützt Johnny Depp

In dem bitteren Scheidungs-Streit zwischen Johnny Depp (52) und seiner Noch-Ehefrau Amber Heard (30) hat der Schauspieler Unterstützung von seiner Tochter Lily-Rose erhalten. Die 17-jährige stellte am Sonntag ein Foto aus Kindertagen von sich und ihrem Vater auf Instagram.

 

Lily-Rose stammt aus der langjährigen Beziehung zwischen Depp und der französischen Schauspielerin und Sängerin Vanessa Paradis. Ihr Bruder Jack ist 14 Jahre alt. Das Paar Depp/Paradis hatte sich 2012 nach 14 gemeinsamen Jahren getrennt.

Liebeserklärung an den Vater
Ihr Vater sei "die süßeste und liebevollste Person", die sie kenne, schrieb das junge Model dazu. Er sei ein "wunderbarer" Vater für sie und ihren Bruder, "und jeder, der ihn kennt, würde dasselbe sagen".

Unterstützung von "Ex-Frauen"
Heard hatte nach nur 15 Monaten Ehe die Scheidung eingereicht und den Schauspieler auch noch wegen häuslicher Gewalt beschuldigt. Brisantes Detail: Aufgrund eines fehlenden Ehevertrages könnte Johnny Depp sehr viel Geld verlieren. Nun nehmen ihn sowohl seine Tochter Lily-Rose als auch seine "Ex-Frauen" in Schutz. Nicht nur Vanessa Paradis, sondern auch auch seine erste Ehefrau Lori Anne Allison (58) meldeten sich zu Wort. Wie in tmz berichtet wurde, können sich beide nicht vorstellen, dass Johnny Depp gegen eine Frau gewalttätig werden würde. Obwohl er Vanessa Paradis nach 14 Jahren Beziehung für Amber Heard verlassen hat, ist die Mutter seiner Kinder von seiner Unschuld überzeugt und beschreibt ihn als eine "sensible, liebende und geliebte Person". Aber auch für die Polizei wird die Geschichte immer unglaubwürdiger.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.