Pass weg: Jetzt droht Lindsay der Häfen Pass weg: Jetzt droht Lindsay der Häfen

Sie muss vor Gericht

© AP

© PPS

Pass weg: Jetzt droht Lindsay der Häfen

US-Schauspielerin Lindsay Lohan (23) hat wieder Ärger mit der Justiz: Der "Freaky Friday"-Star wird nach Angaben seiner Anwältin eine für Donnerstag geplante Gerichtsanhörung in Los Angeles verpassen. Lohan habe nach dem Besuch der Filmfestspiele in Cannes den Rückflug nach Kalifornien verpasst, weil ihr Reisepass verschwunden ist, erklärte Anwältin Shawn Chapman Holley am Mittwoch dem US-Sender CNN. "Ich weiß nicht, ob er gestohlen oder verlegt wurde", sagte Holley. "Er ist weg". Ihre Mandantin bemühe sich rasch um einen neuen Ausweis. Lohan sollte am Donnerstag im Rahmen ihrer Bewährungsstrafe für Alkoholsünden vor Gericht erscheinen.

Haftbefehl?
Dem Internetdienst "Tmz.com" zufolge könnte die Richterin bei Lohans Nichterscheinen ein Haftbefehl ausstellen. Richterin Marsha Revel hatte im vergangenen Herbst Lohans Bewährungszeit um ein Jahr verlängert, nachdem sie bei Kursen für Süchtige unentschuldigt fehlte. Lohan hatte 2007 nach einem Autounfall unter Einfluss von Drogen und Alkohol eine mehrjährige Bewährungsstrafe erhalten. Bis Juli muss sie nun regelmäßig ihren Verpflichtungen nachkommen. Bei Verletzung dieser Auflagen droht eine Gefängnisstrafe. Lohans Anwältin räumte am Mittwoch ein, dass die Schauspielerin mit einigen Kursen in Verzug ist.

Die Schauspielerin ist mit Filmen wie "Freaky Friday" und "Robert Altman's Last Radio Show" bekanntgeworden. In der letzten Zeit fiel sie aber vor allem mit Verkehrsdelikten, Drogen- und Beziehungsproblemen auf.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.