Lohan: Schon wieder Streit in Nachtclub Lohan: Schon wieder Streit in Nachtclub

Sie warf mit Drink

© Photo Press Service, www.photopress.at

© AP, Getty

Lohan: Schon wieder Streit in Nachtclub

Gerade erst soll Lindsay Lohan (obwohl sie es dementiert) sich mit Sängerin Avril Lavigne ein Schrei-Duell geliefert haben, jetzt zuckte sie schon wieder in einer Bar aus: Im 10ak Nachtclub traf sie auf einen ihrer Ex-Lover, Eishockey-Star Aaron Voros, und flippte aus.

Streit um Tisch
"Lindsay bekam einen Wutanfall, weil sie an deren Tisch in der Nähe des DJs sitzen wollte", berichtet ein Augenzeuge in der New York Post. Doch sie wollte den Tisch nicht mit Aaron und seiner Freundin Jessica Stam teilen. "Er ist mein Ex-Freund. Ich will ihn nicht in meiner Nähe haben", beschwerte die Skandalnudel sich. Dann verlor sie die Fassung: "Ein Drink flog in Jessicas Gesicht", heißt es weiter. Diva Lohan holte den Geschäftsführer und forderte ihn auf, Aaron und seine Freund aus dem Club zu werfen. Ohne Erfolg. Die Runde blieb, Lindsay zog ab.

Karriere-Tief
Lindsay Lohan galt einst als Kinderstar mit goldener Zukunft. Doch der frühe Ruhm hat seine Spuren hinterlassen. Seit Jahren dominieren Skandalstories der Schauspielerin die Schlagzeilen. Um ihre Karriere ist es längst still geworden. Sie kann nur noch wenige Rollen in zweitklassigen Filmprojekten an Land ziehen. Sie gilt als Risiko, hat den Ruf unberechenbar und launisch zu sein. Nicht ohne Grund.

Skandal-Serie
Mit nur 23 Jahren hat Lindsay einen Alkohol- und Drogenentzug hinter sich – nach Alk-Fahrten und Drogenvergehen ordnete ein Richter die Therapie an. Der Erfolg blieb allerdings aus. Immer wieder wird Lilo scheinbar alkoholisiert gesichtet. Fotos, die sie torkelnd beim Verlassen wilder Partys zeigen, sind eher die Regel, nicht die Ausnahme. Via Twitter liefert sie sich mit Ex-Freundin Sam Ronson wirre Schlagabtäusche in den frühen Morgenstunden.

"Ohne Hilfe stirbt sie"
Lindsays Freude machen sich große Sorgen. "Wenn sie nicht bald Hilfe bekommt, wird sie sterben!", erklärte ein Lohan-Intimus gerade erst gegenüber TMZ.com. Sie braucht dringend einen Entzug, ist der Insider überzeugt. Doch Lindsay findet immer wieder Ausreden für ihr irritierendes Verhalten.

Kommenden Donnerstag muss Lindsay Lohan wieder vor dem Richter erscheinen und über ihre Fortschritte berichten. Sie sieht dem Termin gelassen entgegen. Aber es droht Ärger: Denn sie soll ihre Bewährungsauflagen verletzt haben. Wenn sich dies bewahrheitet, wandert sie direkt in den Knast. Ihre letzte Rettung?

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.