Lohan: Nach Sex-Attacke in Einzelhaft Lohan: Nach Sex-Attacke in Einzelhaft

Einzelhaft

© AP

 

Lohan: Nach Sex-Attacke in Einzelhaft

Ein einsames Wochenende für Häftling Nummer 2409752 in der berüchtigten Century Regional Detention Facility in Kalifornien. Da Lindsay Lohan (24) schon während der Woche Besuch von Ex-Freundin ­Samantha Ronson, Mama Dina und Schwester Ali ­hatte, durfte Sonntags nur mehr Verteidigerin Shawn Chapman Holley zu ihr. Für das 30-Minuten-Gespräch wurde Lohan sogar aus der Einzelzelle gelassen: „Nach verbalen Sex-Attacken ihrer weiblichen Mithäftlinge hatte sie einen tränenreichen Anfall und musste weggesperrt werden“, erklärt Cheryl Presser, eine mittlerweile entlassenen Mit-Insassinnen.

Und weiter: „Sie sitzt in einem Trakt mit Mörderinnen und darf täglich nur eine Stunde lang zu den anderen in den Gefängnishof. Am Freitag (23.7.) wurde sie nach ihrem Anfall gar in eine Einzelzelle gesteckt. Während die anderen Freigang hatten oder fernsehen durften, war sie in der Isolierzelle.“

Auf Wasser „vergessen“
Auch sonst kämpft Lohan mit den Tücken des Gefängnisalltags: So hatte sie keinerlei Trinkwasservorrat geordert. Das geschieht im Century Regional immer montags, doch sie ging erst am Dienstag in den Knast und hatte vorab darauf „vergessen“. Dafür darf sie aber pro Tag um 23 Dollar Salzgebäck wie Cheese Curls oder und Tortilla-Chips oder die Süßigkeiten Vanilla Creme Cookies und KitKat ordern.

Nur neun Tage Knast?
Für 90 Tage ist die Haftstrafe anberaumt, doch wegen der konstanten Überfüllung der kalifornischen Gefängnisse kommt Lohan sicher früher raus. Hieß es vor Haftantritt noch mindestens 23 Tage, so munkeln Gerichts-Insider nun von nur mehr 13 oder gar neun Tagen. Somit wäre Lindsay noch vor dem Wochenende frei. „Wir bitten weder um Spezialbehandlung durch das Gericht oder den Sheriff, noch bekommt Lindsay welche“ erklärt Verteidigerin Chapman kryptisch.

Doch selbst mit der vorzeitigen Haftentlassung hat Lohan ihre Strafe noch lange nicht abgesessen. Sofort nach dem Knast muss sie, so lauten die richterlichen Anweisungen, für 90 Tage in Reha. Und da gibt es keinerlei Milderung.

Millionen-Interview
Auch wenn Lindsay im Knast mit den Tränen kämpft, so hat sie schon einen mehr als lukrativen Deal abgeschlossen. Laut Fox 411 ist ihr erstes großes TV-Interview, das sie sofort nach der Haftentlassung aufzeichnen darf, bereits fix verkauft. Für eine siebenstellige Dollar-Summe...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.