Lohan verliert Rolle als Linda Lovelace

Drogenrückfall

© AP

Lohan verliert Rolle als Linda Lovelace

Lindsay Lohan (24) hat sich mit dem letzten Drogenrückfall das geplante Hollywood-Comeback verpatzt. Während sie ihre Alkohol- und Drogensucht im Betty Ford Center in Rancho Mirage (Kalifornien) auskuriert, wird der Film "Inferno" nach Angaben des Branchenblattes "Hollywood Reporter" jetzt ohne sie gedreht.

Lohan war vor ihrer jüngsten Einweisung in eine Suchtklinik für die "Inferno"-Hauptrolle engagiert worden und sollte den berühmten Pornostar Linda Lovelace ("Deep Throat") darstellen. Inzwischen sucht Regisseur Matthew Wilder nach einem Ersatz für Lohan, hieß es zuvor bereits bei "E!Online".

Versicherung "unmöglich"
Entscheidend für die Abkehr von dem "Mean Girl" Lindsay war laut Wilder das Versicherungsproblem. Es sei unter anderem "unmöglich" gewesen, eine Versicherung für die notorische Drogensünderin abzuschließen.

"Wir haben Lindsay eine lange Zeit lang geduldig unterstützt", sagte er. Inzwischen aber habe man sich in beiderseitigem Einverständnis für eine andere Lösung entschieden, bestätigte Lohans Sprecher.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.