Mark Owen: Mehr als 10 Seitensprünge

Schock-Geständnis

© Photo Press Service, www.photopress.at

Mark Owen: Mehr als 10 Seitensprünge

Ein Überraschendes Geständnis à la Tiger Woods machte nun Take That-Star Mark Owen: Der verheiratete Sänger gab letzte Nacht zu, neben seiner Frau zehn Affären gehabt zu haben!

Alle Affären seit Beziehung mit Emma
Das Geständnis an die britische Boulevard-Zeitung The Sun mache er deshalb, um die Geheimnistuerei aufzudecken und so einen Neustart zu ermöglichen, so Owen. "Sie liebt mich und ich enttäusche sie", ist der 38-Jährige traurig über seine eigenen Aktionen. Und beschimpft er sich selbst: "Ich bin ein Idiot", so der Sänger. Alle zehn Affären hätten sich innerhalb der letzten fünf Jahre, also seit der Beginn seiner Beziehung mit Frau Emma abgespielt.

Zuviele, um zu zählen
Das Paar hat zwei Kinder, Elwood (3) und Willow Rose (1) und hat letztes Jahr in einem schottischen Schloss geheiratet. Traurig: Eine von Marks Affären, jene mit der Managerin Neva Hanley, lief seit fast den ganzen fünf Jahren, die Mark mit seiner Frau zusammenlebt. Die anderen Frauen waren One-Night-Stands während er mit Take That auf Tour war. Es waren auf jeden Fall so viele, dass Mark nicht einmal mehr die genaue Zahl sagen kann. "Ich weiß nicht, wie viele Mädchen das waren. Vielleicht zehn?", so der 38-Jährige zur Sun.

Letzter Seitensprung kurz vor Hochzeit
Auch den Zeitpunkt des letzten Fehltritts mit Dauer-Affäre Neva gestand Owen. Im September, kurz vor seiner Hochzeit mit Emma, hatte er noch einmal Sex mit der Managerin. Die anderen Take That-Mitglieder haben angeblich nichts von der Untreue ihres Kollegen gewusst.

Schuldgefühle
Nach seinen Fehltritten bemitleidet der untreue Eheman nun auch noch sich selbst: “Ich habe mit den Schuldgefühlen gelebt. Sie waren immer da – man trägt sie ständig mit sich herum“, so der "Arme". Auch Neva hält nichts zurück im Sun-Interview: "Wir machten es einmal fünf Mal in der Nacht. Da fing ich an, mich wirklich schuldig zu fühlen", so die Geliebte.

Hoffnung
Der Musiker hofft nun, dass seine Frau nach diesem schockierenden Geständnis das "richtige" tut: "Emma ist sehr stark und ich weiß, sie wird das richtige für sie und die Kids tun", meint Mark. Ob das "richtige" jedoch das ist, was er selbst will, bleibt wohl stark zu bezweifeln.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.